La Spezia 27.03.2015

Männer brauchen Eierspeisen, also wurde ich schon wiedermal gnadenlos aus dem Bett geworfen.
Dafür waren wir aber dann auch recht zeitig, noch vor den meisten Ausflüglern, vom Schiff und stiegen in den kostenlosen Hafenbus dieser fährt fast ins Stadtzentrum.
Dort werden Touren nach Pisa (30€) und Florenz angeboten sowie die Schiffstickets für Chinque Terre.
Auch einen kleinen Stadtplan kann bekommt man kostenfrei (im Gebäude).
Auch die typischen Touribähnchen fahren hier ab.
Zuerst besichtigten wir die Cattedrale Cristo Rei, entstanden 1956-1976, sehr puristisch, sehenswert aber Geschmackssache (da hat mir die Kathedrale in Le Havre deutlich besser gefallen)
Dann entlang der Via Vittorio Veneto bis zum Militärarsenal und von dort dann zum Wochenmarkt.
Eine saubere hübsche Stadt, viele Shoppingmöglichkeiten, eine sehenswerte Uferpromenade, kleine Parks, zum einfach mal bummeln ideal.
Wir suchten uns ein Cafe mit freiem Wlan, der Cappuccino kostet hier erstaunlich günstige 0,95€, mehr wollte die Bedienung nicht haben, trotz verblüfftem Nachfragen.


So langsam zog es uns zum Schiff, Koffer packen war angesagt. So eine Woche ist ja viel zu kurz und wir sind froh dass wir uns diesmal nicht viel an Land vorgenommen hatten denn die Costa Diadema war ja das Ziel.
Mittagessen leider am Büffet, aber diesmal wenigstens bei Sonnenschein an der frischen Luft. Wir genossen dies ausgiebig und testeten auch mal die Hamburger, es werden 3 verschiedene Angeboten, die frisch zubereitet werden, war ok aber es gibt besseres. Wobei die Kids und Teens da bestimmt anderer Meinung sind.


Heute konnte man nun auch endlich mal eine Sonnenliege benutzen, was wir auch ausgiebig taten.
Der letzte Abend stand ganz im Zeichen von Abschied, die Crew Show (auf der Diadema Gente Di Mare genannt) stand an. Ich finde sie immer wieder schön.
Das letzte Abendessen, die letzte Runde in die Bars, am späten Abend dann noch der Maskenball auf dem Pooldeck, tolle Stimmung beim nächtlichen Auslaufen aus La Spezia.
Dann stellten wir die Koffer für die Tür und gingen noch einmal in die Atrium Bar. Ein letztes Glas Rotwein und dann ging es das letzte Mal in unsere kleine Kabine, die auch auf dieser Reise wieder ein kleines aber gemütliches Zuhause geworden war.

schade, fast vorbei, es geht heimwärts

Share

Ein Gedanke zu „La Spezia 27.03.2015

  1. Hallo, wieder ein ganz toller RB, danke fürs Mitfahren! Wird Zeit, dass wir wirr auf ein Costa- Schiff kommen, um unsere Goldkarte ….! LG von der Elbe! P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.