Venedig 11.06.2017

Sonntag 11.06. Venedig

 

Ich hatte meinen Wecker auf 6:00 Uhr gestellt denn wir waren in der Nähe vom Kanal und ich wollte die Einfahrt „unserer“ Costa Deliziosa nicht verpassen.

Also Handgepäck gepackt, Kamera gegriffen, dem Göttergatten erklärt wo er uns findet und schon waren Max und ich unterwegs.

Da die Morgensonne blendete konnten wir nicht in Richtung Markusplatz fotografieren, also gingen wir nach rechts, Richtung Hafen bis wir das passende Licht hatten. Den Göttergatten natürlich informiert das wir dort stehen wo wir gestern essen waren.

Punkt 8:00 Uhr kam die Deliziosa und fuhr direkt an uns vorbei, ein wunderbarer Anblick.

Nachdem sie nicht mehr zu sehen war entschieden wir uns für einen Cappuccino und warteten auf den Rest der Gruppe, der allerdings nicht kam.

Nach längerem Warten und einem Anruf stellte sich das übliche Problem heraus: Männer und Frauen und die Kommunikation: D

Auf jeden Fall waren sie schon fast am Bahnhof und wir saßen gemütlich beim Kaffeetrinken.

Wir fanden uns recht schnell wieder zusammen, holten unser Gepäck aus dem Auto und fanden uns 10:15 mit der Einschiffungsnummer 1 im Terminal wieder.

Wir entschieden bis zur Einschiffung zu warten und vertrieben uns die 1 ½ Stunden mit ratschen, schauen und vorfreuen. Dabei trafen wir dann schon auf Sir Alfred und Familie, endlich lernten wir uns mal persönlich kennen.

Check in Check in

Fast als erste betraten wir kurz nach 12 das Schiff, holten unsere Bordkarten von der Kabine und fanden dann einen schönen Platz am Heck um unser erstes Mittagessen an Bord zu genießen.

Am Büffet innen muss man seine Getränke selber holen, hier draußen gab es Barservice, das hat schon eher was von Urlaub. Ich kann mich immer noch nicht mit dieser Neuerung anfreunden, das ich erst meinen Teller an den Tisch balanciere um dann meine Getränke zusammen zu suchen.

Bei der Buchung hatte ich angegeben am Abend nicht im Clubrestaurant, sondern gemeinsam mit allen anderen im Hauptrestaurant essen zu wollen.

Auf unseren Karten war dies anders vermerkt also war ein Besuch beim Maître fällig. Der meinte ja, kein Problem, wir sind am Tisch mit 7 Personen eingebucht.

14:00 Uhr waren die Kabinen fertig, was fehlte waren unsere Koffer, die laut Bag Express schon 2 Tage hier im Terminal waren. Also die Priorität der Gepäckauslieferung klappte nicht, Max Koffer war da, unsere  nach der Seenotrettungsübung und beim Auslaufen noch nicht.

Balkonkabine Balkon

Da Auslaufen aus Venedig ist immer wieder ein Erlebnis, heute Morgen aus der Perspektive von der Landseite, jetzt selber auf dem Schiff.

Ein Teil von Deck am Heck wurde gesperrt, dort fand jeden Abend zu Sonnenuntergang ein besonderes Dinner statt, „Abendessen unter Sternen“ zu Preis von 25€

Jetzt packten wir schnell unsere Koffer aus und dann trafen wir uns, in alter Gewohnheit, an der Bar in der Nähe vom Restauranteingang.

Wir hatten Hunger und so enterten wir erwartungsvoll das Restaurant, fanden recht schnell unseren Tisch und waren verwundert: 6 Stühle und für 6 Personen eingedeckt. Na super. Unser Kellner erschien, schaute genauso begeistert wie wir und sein Kollege brachte den fehlenden Stuhl. Damit war das Chaos für diesen Abend vorprogrammiert. Es dauerte ewig bis die Getränke kamen, mein Mann war beim Hauptgang als er endlich sein Bier bekam, ein zweites Glas Wein war nicht möglich.

Was uns Ostern auf der Costa Pacifica schon aufgefallen war setzte sich hier fort: Personaleinsparungen die dafür sorgen das es sofort unrund läuft wenn ein Fehler passiert.

Wir waren extrem spät mit dem Essen fertig, sodass wir unsere Forumsfreunde sehr lange warten lassen mussten und deutlich zu spät zum Treffen kamen.

Umso netter war es nun mal alle persönlich kennenzulernen,die ersten Eindrücke auszutauschen und ein paar Ausflugsideen zu teilen.

Sonnenuntergang

 

Hier gehts weiter

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.