Venedig/Rückreise/Fazit 18.06.2017

Sonntag 18.06.2017

Es gibt für mich nicht viele Gründe freiwillig früh aufzustehen, die Einfahrt nach Venedig ist einer davon und so saßen wir schon 7:15 Uhr recht müde beim Frühstück, direkt am Fenster zur Stadtseite.

Venedig Venedig

Gegen 9:00 Uhr hatten wir im Hafen festgemacht, Zeit sich mit allen zu treffen, unsere Gruppe und auch alle Mitreisenden aus dem Lindenhausen-Forum. Es hat Spaß gemacht einige Leute endlich persönlich kennenzulernen und sich zwanglos immer wieder auf der Reise zu verabreden und zu treffen.

Jetzt war es Zeit Ade zu sagen, bis zum nächsten Mal.

Aperol

Als wir das Schiff verließen und die Gepäckhalle betraten standen dort auch ganz verlassen und alleine unsere Koffer, die normalerweise mit Bag Express unterwegs sein sollten. Hier in Venedig muss man das Gepäck extra in einem anderen Gebäude aufgeben.

Gpäck

Die Heimfahrt war recht problemlos, wir machen einmal eine größere Pause und waren nach ein paar Staus gegen 21:00 Uhr zu Hause.

Werbung Costa Kreuzfahrten Kelheim Bus

 

Fazit:

 

Eine etwas durchwachsene Reise. Die Costa Deliziosa ist ein schönes Schiff mit genügend Platz für die Passagiere, es gab immer eine freie Liege, wer sichergehen wollte und seine Ruhe haben wollte konnte sich auch für 7€ am Tag eine Liege im privaten Bereich buchen.

Eine wundervolle Idee ist das Abendessen unter Sternen.

Das Essen im Büffetrestaurant gut, mir aber zu laut und zu wuselig und dank Selfservice bei den Getränken auch zu unkomfortabel.

Im Hauptrestaurant das Essen gut, der Service durch die Personaleinsparungen am Limit, das ist mehr als schade.

Im Clubrestaurant eine sehr gute Atmosphäre, netter Service, tolles Essen, Danke dafür.

Den Abend im Samsara Restaurant haben wir sehr genossen, das sollte jeder mal ausprobieren.

Das Personal freundlich mit Abstrichen, das Verhalten des Personals an der Rezeption bei einer Beschwerde war inakzeptabel, das des Hoteldirektors auch, da ich dies von Costa anderes gewohnt bin; hoffe ich dass sie alle nur einen schlechten Tag hatten.

Der Kabinenservice bei uns sehr gut, wir haben uns wohlgefühlt, bei unseren Mitreisenden nur noch einmal am Tag, sie bekamen am ersten Tag einen Zettel wo sie ankreuzen mussten ob der Service Vormittag oder am Abend gewünscht ist. Hoffentlich setzt sich das nicht durch.

Der Service in den Bars war wieder gut, wir hatten viel Spaß.

Dem Teil der Animation der einem nicht gefällt kann man gut aus dem Weg gehen, es war bei den Programmen für jeden etwas dabei.

Die gewählten Häfen haben uns alle gefallen, die Liegezeiten waren bei Buchung bekannt und von uns so ausgesucht. Es wird sich mir nie erschließen warum man erst eine Reise bucht und sich danach über die Liegezeiten aufregt.

Der Deutschsprachige Host Gianluca war immer mit guter Laune und einem offenen Ohr präsent.

Die Betreuung durch unsere Reiseberaterin in Rostock war wieder gut, vielen Dank dafür in den hohen Norden.

Zurückgelegte Distanz: 3.711,91 km/2.004,27 sm

Kapitän Guiseppe Russo

 

 

 

 

 

 

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.