AIDA streicht das östliche Mittelmeer komplett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AIDA streicht das östliche Mittelmeer komplett

      während die meisten Reedereien Anläufe in der Türkei streichen fällt bei AIDA das gesamte östliche Mittelmeer dem Rotstift zu Opfer, La Valetta, aber auch Rhodos und Santorin werden damit nicht mehr angelaufen.
      Die Gäste werden umgebucht, kostenlose Stornierung wird nicht angeboten.
      Die AIDA Stella wird dann, so die Reederei, im westlichen Mittelmeer kreuzen.
      Die AIDA Aura geht zusätzlich in den Norden.

      Ein wenig Geschmäckle hat das ganze denn es gibt keine Reisewarnung für die Türkei, ausserdem wüsste ich nicht das es Reisewarnungen für La Valetta oder Griechenland gibt. Wenn ich östliches Mittelmeer gebucht habe möchte ich bitte bei so einer massiven Änderung wenigstens kostenfrei stornieren dürfen. Was wird denn mit in Eigenregie gebuchten Flügen?
      Und warum läuft AIDA La Havre an und bietet dort Ausflüge nach Paris an?

      Nun , Barcelona wird dieses Jahr zu einem Hafen den ich nicht besuchen werde denn, wenn alle ins westliche Mittelmeer ausweichen werden sich die Leute auf der Rambla auf den Füßen stehen. Zu dem Thema Menschenmengen und 10-15 Schiffe im Hafen und dem Aspekt Sicherheit -da denke ich lieber nicht nach.

      Da sich zu dem Anschlag in Istanbul niemand bekannt hat stellt sich mit die Frage: wem nützt es. diese kann sich jeder selber beantworten, ich möchte hier nicht politisieren, dafür gibt es im Netz andere Seiten.

      Das Leben ist eines der gefährlichsten, die meisten deutschen Todesopfer unter Touristen in den letzten Jahren hatte ein deutscher Pilot zu verantworten, gefolgt von Skiunfällen, Autounfällen und ertrinken. Nicht eingerechnet Todesfälle durch Herzinfarkte, zuviel Alkohol und anderes.
      Die Entscheidung von AIDA muss man akzeptieren, auch die Entscheidung eines jeden darüber worin er für sich ein Sicherheitsrisiko sieht.
      Der Umgang mit dem Kunden/Gast ist ein anderes Thema
      .

      Zumindest ist jetzt im Norden ein Schiff mehr da, sollte die AIDA Prima...... :thumbup:

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Ich für meinen Fall würde gerne eine Kreuzfahrt in die Wärme planen. Egal ob Costa, Aida & Co. Aktuell schrecken mich die Umbuchungen, Stornierungen, andere Routen, andere Häfen, andere Schiffe, andere Termine... und das Ganze ohne "Service am Kunden" sehr von meinem Vorhaben ab. Ich warte erst Mal ne Runde, bis die sich wieder geeinigt haben..

      - August 2017 -> Pullmantur Monarch (Baltisches Meer)
      - Oktober 2017 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
      - Januar 2018 -> MSC Splendida (VAE und Bahrain)
      - April 2018 -> Kopenhagen (Dänemark)
      - Juni 2018 -> Swinemünde (Polen)
      - August 2018 -> Greven (DE)
      - Oktober 2018 -> Mallorca & Barcelona (Spanien)
      - Oktober 2018 -> Mahdia (Tunesien)
    • durch das Umrouting werden folgende Reisen abgesagt:


      Ostsee 1 mit AIDAmar am 10.09.2016
      Südostasien mit AIDAbella am 20.03.2017
      Norwegens Fjorde mit AIDAsol am 20.08.2017
      Großbritannien & Irland mit AIDAvita am 09.09.2017
      Kurzreise ab Hamburg mit AIDAsol am 30.08./03.09./07.09./11.09./15.09./19.09./23.09./27.09.2017

      Pressemeldung:

      Veränderungen im Routing von AIDAstella und AIDAaura im Frühjahr und Sommer 2016
      Rostock, 01. Februar 2016

      Uns erreichten nach den jüngsten Ereignissen in der Türkei zahlreiche Anfragen von Gästen, die den Wunsch äußerten, ihre Reise auf eine andere Urlaubsregion umzubuchen. Alle AIDA Gäste, die bereits eine Reise mit AIDAstella im östlichen Mittelmeer gebucht haben, werden von uns informiert, dass wir diese Reisen im Sommer 2016 nicht durchführen werden. Unser Ziel ist es, dass alle unsere Gäste ihren Urlaub mit AIDA stets unbeschwert genießen können. Daher haben wir entschieden, dass AIDAstella vom 30. April 2016 bis zum 22. Oktober 2016 die 7-tägigen Reisen von AIDAaura im westlichen Mittelmeer ab Palma de Mallorca übernehmen wird. Wir bedauern außerordentlich, dass die geplanten Reisen nicht durchgeführt werden können.

      AIDAaura wird am 30. April 2016 Richtung Nordeuropa starten und ab deutschen Häfen zusätzliche Reisen zu den schönsten Destinationen des Nordens unternehmen.
      Weitere Details zum neuen Reiseprogramm von AIDAaura werden in Kürze bekannt gegeben.

      Wir bieten unseren Gästen selbstverständlich attraktive Reisen aus unserem Sommerprogramm als Alternative an. Wenn sich unsere Gäste für eine Reise im ursprünglich gebuchten Reisezeitraum entscheiden, erfolgt die Umbuchung zum gleichen Reisepreis sowie in der gebuchten Kabinenkategorie und ist selbstverständlich kostenfrei.

      Reisebüros und das AIDA Kundencenter nehmen ab Freitag, den 5. Februar 2016 die persönlichen Reisewünsche der Gäste. Bis dahin arbeiten wir mit Hochdruck daran, die neuen Reisen von AIDAstella buchbar zu machen.

      Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain