Reisebericht-Costa neoRomantica-Östliches Mittelmeer-christiana-03.2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • neoRomantica östl. Mittelmeer

      Leider melde ich mich erst heute, weil wir direkt anschließend nach Holland gefahren sind.

      Die Reise mit der neoRomantica war sehr schön. Essen hervorragend, haben weder morgens noch mittags(sofern an Bord) im Restaurant gegessen. Waren mit dem SB-Restaurant vollends zufrieden, sogar keine vollen hinterlassenen Speiseteller haben wir gesehen. Lässt darauf schließen, dass es den Passagieren sehr gut geschmeckt hat. Beste Bedienung ( immer am gleichen Tisch ) abends im Restaurant, in den Bars, eigentlich überall. Den üblichen italienischen Abend gab es auf diesem Schiff nicht, allerdings das Kapitäns-Dinner auch nicht. Das Theater haben wir bei dieser Reise nicht vermisst. Darbietungen wurden in der Bar Vienna abends angeboten. Wir empfanden es als angenehm, dass nicht jeden Abend die Fotografen im Restaurant herumliefen.

      Leider konnte das Schiff, nach dem Unwetter (Anker verloren, Beiboot verloren) nicht pünktlich auslaufen. Die Sicherheitskommission hatte das Schiff zu dem Zeitpunkt noch nicht freigegeben.(deutschem Reiseleiter Jan war von einer Umroutung einiger Passagiere nichts bekannt).Leider waren wir in Neapel zu spät, so dass unser Ausflug nach Sorrent auch nicht stattfand. In Kalamata hatten wir den panoramischen Ausflug in die Mani Region gebucht (Preis/Leistungsverhältnis stimmte bei diesem Costa Ausflug) Im Hafen Nauplia wurde getendert, deshalb für uns die lange Liegezeit im Hafen uninteressant. Palamidi Festung mit Hop on- Hop off Bus für 5 € erkundet, sehr schönes Städtchen. In Volos hatten wir schon zu Hause eine Taxe (Konstantinos Skalimis Volos-Vip-Taxi) zu den Meteora Klöstern bestellt. Sehr zu empfehlen für 4 Personen 200 €.Das hübsche Dorf Makrinitsa wurde für einen Obolus von 20 € auch noch besucht. Leider war das Wetter an diesem Tag nicht so gut. Dann ging es nach Athen, wo uns ein von Skalimis geordertes Taxi zum Cap Sounion brachte (Elias Taxifahrer für 120 €/4 Pers) .Dann sollte es nach Trapani gehen. Leider war der Hafen geschlossen, so dass es nach Palermo ging, wo wir auch noch nicht waren. Dort den Bus genutzt. Dann hatten wir das Glück, dass wir auch mal den Hafen von Marseille angefahren sind (war bei anderen Kreuzfahrten geschlossen)Dann hatten wir Pech,dass der Ausflug in die Provence wegen zu geringer deutscher Beteiligung ausfiel. Dann ging es ans Kofferpacken und am anderen Tag zurück nach Hause. Leider hatte der Bus Verspätung. Aber alles in allem ein schöne Reise.

      Zum guten Schluss wurden unsere Guthaben mit den Ausgaben auch verrechnet.

      Liebe Grüße

      Christiana

    • Hallo Christina
      Jetzt geht es bei mir bald ans packen.Nach deinem Bericht bin ich etwas unschlüssig was ich an Garderobe mitnehmen soll.Du schreibst,es gibt keinen Galaabend mehr und kein Kapitänsdinner.Da kann ich ja Abendkleid für mich und Anzug für meinen Mann zu Hause lassen oder?Haben die Herren immer Sakko und Kravatte im Bedienrestaurant? Ich möchte nicht overdressed sein aber auch auf keinem Fall zu leger.Was soll ich also für das Bedienrestaurant am Abend mitnehmen und was für das Buffetrestaurant? Bei meinen vorigen Kreuzfahrten gab es ja diverse Galaabende und das Büffet war am Abend sowieso geschlossen.
      Wie war die Temperatur in den Räumen?Ich bin eigentlich ziemlich heruntergekühlte Schiffe gewöhnt.
      Liebe Grüße Renate :)
    • neoRomantica

      Hallo Renate,

      es gab an 7 Abenden leger , 1 Abend weiße , 1 Abend rot-weiß-grün , 1 Abend sportlich elegante , 1 Abend elegante Empfehlung. Wir kleiden uns so, wie wir uns in einem guten Restaurant auch kleiden würden. Es gab lediglich kein Kapitänsdiner. Ich denke, das liegt an der enormen langen offenen Essenszeit zwischen 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr. Wie es im Buffetrestaurant war wissen wir nicht, allerdings waren die Tische entsprechend den Räumlichkeiten mit apfelgrünen Tischsets eingedeckt, was sehr nett aussah. Die Temperatur auf dem Schiff war für uns angenehm, d.h. wenn man zufällig unter der direkten Klimaanlage sitzt, kann es ziehen.

      ich hoffe, ich habe helfen können.

      LG

      Christiana
    • Hallo Christina. Danke für deine Antworten. Jetzt kann ich ja bald ans Packen gehen. Eine Frage habe ich noch. Auf der Romantica gibt es auf Deck 11 so ein schönes Sonnendeck mit Loungemöbeln. Ich habe gelesen daß man dort um 15€ pro Tag liegen kann. Gilt das für alle oder nur Samsarakabinen? Wo bezahlt man wenn man dort hinein will? 8)
      Danke Renate