Tanzen auf Kreuzfahrtschiffen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tanzen auf Kreuzfahrtschiffen

      ich bin ja bekennender Costa Fahrer aber auch offen für neues. Daher suche ich eine bezahlbare Reederei bei der mein Männe und ich unser Hobby frönen können: wir tanzen gerne. es muss bitte nicht nur Discofox sein,der verfolgt uns schon in Deutschland. Bei Costa gibt es immer, jeden Abend 2-3 Livebands in verschiedenen Bars mit einem breitgefächetem Angebot: Jive, Quickstep, Tango, englischer Walzer aber auch Latein.Ich habe mich nun schon durch viele Reiseberichte und Bewertungen gequält, aber so richtig schlau werde ich zu dem Thema nicht. Also Ihr leidenschaftlichen Tänzer...erzählt mal bitte :)

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Hallo an Alle.

      Wir sind in den letzten Jahren mit verschiedenen Reedereien gefahren. Und getanzt haben wir auf allen. Mal mehr,mal weniger. :D
      Bei Aida wird speziell in warmen Gebieten oft an Deck Poolpartys gegeben. Dort wird dann natürlich viel getanzt. Partytime. Weniger Walzer und Tango. Auf den Aidaschiffen gibt es immer wieder Tanzunterricht. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Das Erlernte kann man abends in der Aidabar dann weiter ausüben. Dort wird generell viel getanzt. Aif den Phoenixschiffen gibt es auch verschiedene Möglichkeiten zum Tanzen. Über Costa kann ich nur aus der Vergangenheit berichten,aber da hat Michaela ja den besseren Überblick. Und natürlich wird auch auf den MSC Schiffen getanzt. Auch Walzer,Tango usw. Es gibt verschiedene Bars. Unterschiedliche Musikform.


      LG Vermeer
    • Danke Dir.
      Tanzunterricht mache ich eigendlich auch bei Costa nur noch bei speziellen Kursen wie Argentino oder Salsa(was natürlich in den Zeiten von Anfängerr/Fortgeschrittenen Kursen ganz anders war, da haben wir alle Tanzkurse besucht). AIDA wird da wohl eher rausfallen denn die Partamucke habe ich ja hier daheim auch.
      Ich lese halt so Sachen wie bei Celebrity 18-20 Uhr Tanzmöglichkeit in einer Bar (Standarttanz)-so weonig und nur in einer Bar?
      oder RCCL fast ausschleßlich WestCoastSwing, Jive, AIDA Discofox, eher selten LIvemusik, Mein Schiff anscheinend so gut wie gar nix ?
      MSC wird ähnlich wie Costa sein denn dort macht unsere Tanzschule ihre Tanzkreuzfahrt, leider immer an Terminen die mir nicht gut passen.
      Wir tanzen auf Kreuzfahrten immer am frühen Abend eine Stunde zum üben und dann am späten Abend meist auch nochmal 1-11/2 Stunden, im Alltag ist da zuwenig Zeit, da bin ich froh den Tanzkurs (silber) zu schaffen . Da ist die Kreuzfahrt eine gute Gelegenheit versäumtes nachzuholen und Routine bei neuen Schrittfolgen zu entwickeln.

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tanzkreuzfahrten

      Die obenstehenden Beiträge habe ich bei meiner Suche nach Informationen über den Gesellschaftstanz auf Kreuzfahrtschiffen gefunden. Daher habe ich mich hier angemeldet.

      Wer kann über Erfahrungen mit ROYALDANCE - Tanzkreuzfahrten berichten?

      Ich habe mit Google, außer Werbung, auffällig wenig, eigentlich nichts gefunden . :!:

      Scheinbar berichten Teilnehmer von Tanzreisen nicht über ihre Erlebnisse. :(

      Mich würde konkret die Tanzkreuzfahrt Perlen der Ostsee 21.8.2015, insbesondere wegen der Kombination Reisegebiet und Tanzanteil interessieren.

      Wenn man sich die Ausschreibung des Tanzpaketes der Reise anschaut, kann man kaum glauben, daß das Beschriebene in den 7 Tagen der Kreuzfahrt wirklich durchgezogen werden kann.



      • Auszug:
        - Unterricht in allen 10 Standard/Latein- Tänzen
        - Leistungsgruppen von Anfänger- bis Turniertänzer
        - zusätzl. Workshops Discofox, Boogie usw.
        - Tanzparties und Übungsabende
        - usw.
      Was ist von einem solchen Angebot bezüglich des Tanzanteils zu erwarten?

      Wobei dem Tanzunterricht gar nicht mein Hauptinteresse gilt, sondern eher den täglichen Abendveranstaltungen in verschiedenen Räumen mit Tanzflächen.

      Ich würde gerne wissen, ob Tanzparties in die Abendveranstaltungen des Schiffes mit einbezogen werden, so daß dann nicht nur "Hampel und Strampel" oder Discofox-Musik gespielt wird, da die Tanzlehrer des Reiseveranstalters die DJ-Aufgabe übernehmen.
      Life-Musik ist wahrscheinlich auch nicht optimal, weil ich mir kaum eine Schiffskapelle/ Band vorstellen kann, die charakteristische Tanzmusik, von Wiener Walzer bis Samba, taktstabil, mit der richtigen Geschwindigkeit spielen kann.

      Geändert weil der link auf die Reise bei ROYAL DANCE nicht mehr funktionierte.

      The post was edited 2 times, last by Jungsenior ().

    • Ich war schon auf der Favolosa, allerdings nicht im Rahmen einer Tanzkreuzfahrt. Die Bands waren durchaus in der Lage auch einen Quickstep hinzubekommen ;) da habe ich bis jetzt auf keinem Costa Schiff Probleme gehabt. Allerdings wird das Programm oft jeden Tag wieder abgespult, zum üben passt mir das, dann weiss ich wann ich hingehe.
      Unsere Tanzschule veranstaltet auch Tanzkreuzfahrten, allerdings denke ich das das von Dir genannte Programm nur ein Angebot ist bei dem Du Dir halt einen Teil , der Dir wichtig ist, aussuchst, sonst müsstest Du ja bei dem Riesenprogramm den ganzen Tag zum Unterrricht ;)
      Bei den Reisen ist es dann so das eine Bar nur von der Tanzschule genutzt wird, die Teilnahme an allen anderen Bordveranstaltungen Dir aber selbstverständlich auch möglich ist.
      Mitgemacht habe ich soetwas noch nicht, überlege es immer mal, schade das ich Dir aslo nicht so ganz wieterhelfen kann.
      Sollstest Du da weitere Infos bekommen würde es mich interessieren

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • das ist schwierig, es gibt Nichttänzer die meinen wenn irgendwo Helene Fischer läuft dann ist das genügend Tanzmusik, es gibt Disco Gänger, Anfänger,only Discofox Tänzer, Quickstepp Liebhaber, Tango Fans ...jeder empfindet das also anders.
      wir können also nur alle Infos hier sammeln :) und die Meinungen dazu werden immer subjektiv sein

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tanzen auf der Costa Favolosa - Ostsee 21. August 2015

      Obwohl, auf meine Frage nach Erfahrungen mit Royal Dance Tanzreisen, keine diesbezügliche Antwort kam, habe ich mich dennoch mit meiner Partnerin entschlossen diese Reise zu machen und habe bei ROYAL DANCE - Tanzkreuzfahrten die erwähnte Gruppenreise als Tanzkreuzfahrt gebucht.

      Zu dem Kreuzfahrtypischen der Favolosa schreibe ich hier nichts, sondern nur zum Tanzanteil.

      Dieser besteht aus dem Anteil, den Costa veranstaltete, und dem, den der Tanzreiseveranstalter ROYA DANCE gestaltete.

      Beim "Welcome Treff" am Einschiffungstag lernten wir die 29 Teilnehmer plus 2 Tanzlehrer/-trainern kennen. Die Teilnehmer wurden aufgrund ihrer Vorkenntnisse und Fertigkeiten auf 2 Gruppen, für die Gruppentanzstunden aufgeteilt. Die übrigen Tanz- und Übungsstunden waren für alle.

      Anteil der Costa Favolosa Tanz-Unterhaltung

      Die Costa Bands in der Grand Bar Palatino, haben abends, eine für mich überraschend breite Palette an Tanzmusik gespielt. Hiermit sind nicht die Titel der Stücke gemeint, sondern das was man darauf tanzen konnte. Ich habe Musik gehört für Paartänze wie Mazurka, Polka, Wiener Walzer, Langs. Walzer, Tango, Foxtrott, Cha-Cha, Rumba, Jive, Samba, Paso Doble :!: , Discofox, Salsa und "Steh-Klammer-Blues". Dazu noch als Line Dances, initiert durch die Costa Animateure Bachata, Merenge, Mambo und Cha-Cha. Vielleicht habe ich den einen oder anderen noch vergessen.

      Quickstepp-Musik wurde nach meiner Meinung nicht gespielt :S , wenn man die Definition für Quickstepp aus Wikipedia in Bezug auf Geschwindigkeit und aus dem Abschnitt "Rhythmus und Musik" anlegt, aber Foxtrott. Slow Foxtrot habe ich einmal gehört, es war "New York New York" im Salone Moliere, allerdings mit Ritardando am Ende, ansonsten habe ich dort nur Musik für Disco Dance also "Hampel und Strampel" gehört.

      Sobald Musik für die anspruchsvolleren oder weniger verbreiteten Tänze wie z. B. Wiener Walzer, Tango oder Paso gespielt wurde, hatte man viel Platz auf der Tanzfläche, die ausreichend groß war, um auch bei größerem Andrang wie beim Cha-Cha oder Discofox mehr als nur Grundschritt zu tanzen.

      Es gab noch weitere Gelegenheiten zum Tanzen in div. Bars, Salones und Discoteca, die ich nicht genutzt habe (kein Parkett bzw. zu klein!).

      Anteil des Tanzreiseveranstalters

      Die Tanzstunden, freies Üben und Tanzabende fanden in verschiedenen Bereichen als geschlossene Gesellschaft statt (Pool-Bereich, Disco, Salone Moliere). An 3 Tanzabenden hat die Gruppe die Costa Veranstaltung abends in der Grand Bar Palatino mit genutzt.

      Es gab jeden Tag Tanzstunden und freies Üben bis auf den Tag in St. Petersburg und dem Ankunftstag in Warnemünde.

      Für das freie Üben wurde natürlich korrekte Tanzmusik, auch für Quickstepp, von den Tanzlehrern/-trainern gespielt.

      In den Tanzstunden wurden die grundlegenden Bewegungen (also nicht nur die Schritte) für Tango, Langs. Walzer, Quickstepp, Cha-Cha und Rumba erläutert und geübt. Also z. B. wie man beim Tango die Schritte setzt und dabei Beinstellung und Oberkörperhaltung beachtet.

      Darüber hinaus wurden Figuren und Folgen für die Tänze Tango, Langs. Walzer, Quickstepp, Cha-Cha, Rumba, Discofox und Salsa gelehrt bzw. aufgefrischt. Z. B. war es für den Langs. Walzer eine Variante des Schwebeschritts, eingebaut in die Linksflechte.

      Wenn man an allen angebotenen Tanzstunden und Übungen teilnahm, hatte man kaum Zeit für die Üblichen Beschäftigungen an Bord wie: Liegen am Pool/an Deck, Besuch im Kasino/Theater, gemütliches Kaffeetrinken usw. :!:

      Zusammengefasst fand ich den Stoff der Tanzstunden überraschend anspruchsvoll und nützlich, kann mir aber auch gut vorstellen, daß sich manche/er Teilnehmer/in etwas überfordert fühlte, sich die eine oder andere Blase am Fuß ertanzt hat oder tänzerisch nicht voll mitkam. Die in der Tanzpaket-Beschreibung auf der Seite von ROYAL DANCE Tanzkreuzfahrten genannten Tänze wurden nur bei den Tanzparties getanzt, unterrichtet/aufgefrischt wurde nur die oben beschriebenen.

      Leider waren nicht alle Tanzräumlichkeiten optimal; in der Disco war die Tanzfläche klein, stumpf und uneben, am Pool (Deck 9) war der Boden leicht gewölbt.

      Insgesamt war ich mit der Reise zufrieden, meine Abstriche sind nur durch die Qualität des Restaurant-Angebots (morgens, mittags und abends) der Favolosa begründet.
    • Tanzen auf Kreuzfahrtschiffen

      Michaela wrote:

      ... Also Ihr leidenschaftlichen Tänzer...erzählt mal bitte :)
      Erzählt habe ich schon einmal etwas, mit Beitrag vom 2.9.2015

      Hier sind noch einige links zu den Erzählungen anderer:

      " Tanzkreuzfahrt oder beste Möglichkeiten zum Tanzen "
      darin ist auch ein Bild des Queen's Room auf der QM2 (Tanzsaal) enthalten!

      Dieser in dem Beitragsstrang enthaltene Bericht geht besonders auf Costa und MSC ein.

      Im Blog "standardlateinblog" fand ich den Reisebericht "Kreuzfahrttanzen vom November 2013, über eine Reise mit der Queen Victoria.
    • Tanzen (Gesellschaftstanz) auf der Costa Pacifica - Norwegen 23. Juni 2016 (11 Tage)

      Unser Motto der Reise: Beschäftige dich nicht mit dem was dich aufregt, sondern finde, was dich begeistert.

      Zum Tanzen sind wir nur in der Grand Bar Rhapsody (GBR) gewesen.
      Die Tanzfläche war oval ca. 11 m x 14 m (120 m2), Parkett mit optimaler Gleitfähigkeit (für Drehungen).
      Tanzmusik gab es jeden :!: Abend von 18:30 - 1:30 Uhr. Ohne Pause spielten abwechselnd 2 Bands (1 Duo, 1 Trio); Tänze von Polka über Tango und Rumba bis Bachata. Allerdings lag der Schwerpunkt etwas auf Discofox, Cha-Cha, Foxtrott und Steh-Klammer-Blues, weil es dafür einfach mehr Tänzer gab. Die Wiederholung eines Langs. Walzers oder Tangos konnte man etwa jede Stunde erwarten, aber alle gängigen Tänze waren irgendwann einmal dran, sogar Paso Doble. Zugegeben, die Musik war nicht besonders hochwertig nur zum Zuhören, aber zum Tanzen durchaus geeignet.
      Getanzt wurde meistens paarweise, selten einzel Disco-Dancing oder line Dance. Die Einzeltänzer sind im Salone Around the Clock gewesen, wo die "Cherry Cool Band" spielte.

      Die Anzahl der Tanzpaare in der GBR war recht überschaubar. Ich schätze ca. 10 Paare, die etwas konnten (d. h. mindestens 5 verschiedene Tänze mit jeweils 5 Figuren) und nochmals ca. 15 Paare, die sich auf die Fläche trauten und wenigstens von einem Bein auf das andere traten, oder Foxtrott-Grundschritt tanzten.
      Dennoch waren häufig viele Zuschauer in der GBR, die z. B. entweder auf den Beginn der Show im Teatro warteten, bzw. nach der Vorstellung im Teatro in der GBR noch etwas trinken, zuschauen oder tanzen wollten. An den Gala-Abenden waren allerdings mehr Paare auf der Fläche, zumal ab ca. 22 Uhr mehr Discofox (wie z. B.: Y.M.C.A. und Atemlos) gespielt wurde.

      Die "Latin Dancers", 2 junge Tanzlehrer / Sporttänzerpaare (sowohl tänzerisch als auch optisch ein Genuß), gaben tägl. Tanzstunden (Rock'n Roll, Cha-Cha (2), Tango, Merengue (3), Samba (2), Rumba, Foxtrott, Salsa, Paso Doble, Bachata (2)). Abends waren sie dann noch ca. 1 Stunde, in der Grand Bar Rhapsody, als Tanzanimateure und forderten wahllos Leute zum Paar-Tanzen mit ihnen auf und hielten einen Tanz lang durch, selbst wenn ihr Partner einen "Knoten" in den Beinen zu haben schien.

      Ergänzend zu dem beeindruckenden Reiseerlebnis einer Norwegen-Kreuzfahrt, konnten wir also jeden Abend ausgiebig tanzen, in einer Umgebung, wie sie an Land kaum zu finden ist.

      Hier ein Eindruck von einer Tanzstunde Cha-Cha in der Grand Bar Rhapsody:
      Images
      • Costa_Tanzstunde_x.jpg

        219.63 kB, 1,266×712, viewed 137 times

      The post was edited 1 time, last by Jungsenior ().

    • Tanzen auf "Mein Schiff x"

      Michaela (25.2.2015) wrote:

      ...
      Ich lese halt so Sachen wie bei Celebrity 18-20 Uhr Tanzmöglichkeit in einer Bar (Standarttanz)-so weonig und nur in einer Bar? oder RCCL fast ausschleßlich WestCoastSwing, Jive, AIDA Discofox, eher selten LIvemusik, Mein Schiff anscheinend so gut wie gar nix ?
      ...

      Das wird durch diesen Reisebericht (Aug. 2013) bestätigt.
      Ein Paar mit Alter über 60! gibt da leicht enttäuscht am Ende folgende Empfehlung:
      "Wer im Rentenalter ist, wem Kulinarisches wichtiger ist als Bewegung, wer mit einem Kreuzfahrtschiff ohne abendliches Tanzvergnügen zufrieden ist, für den ist Mein Schiff 1 eine gute Wahl." :!:

      Aber die "Tanz-Wüste" auf "Mein Schiff" scheint etwas rekultiviert zu werden. :thumbup:
      Ein Spezialveranstalter für Tanzreisen hat in 2017, solche Tanzkreuzfahrten mit "Mein Schiff" im Programm.

      Unbefriedigend bis verschleiernd finde ich allerdings die Beschreibung (Spezialveranstalter!) zum Tanzanteil der Kreuzfahrt gemessen an dem, was sonst alles beschrieben wurde.
      • Tanzstil: bekannte (welche?) Gesellschaftstänze
      • Teilnehmer: Anfänger bis Turniertänzer
      • Tanzunterricht: tägl. 2 Std Tanzunterricht
      • Tanzraum: Klanghaus, 100m2
      • Angaben zu den Tanzlehren

      Folgende weiteren Angaben fände ich nützlich:

      • Welche Tänze sind geplant: z.B. Blues, Tango, Rumba, Disco-Samba, usw.
      • Foto vom Tanzraum
      • werden Gruppen gebildet (Anfänger Turniertänzer)
      • Tanzmöglichkeiten außerhalb des Unterrichts
      So muß man versuchen die eine oder andere Frage auf anderen Wegen zu klären, denn der Veranstalter war dazu bei tel. Nachfrage nicht aussagefähig, oder die Ausgestaltung des Tanzanteils der Reise ist einem nicht so wichtig. :(

      The post was edited 4 times, last by Jungsenior ().