Schiffsbesichtigung Costa Pacifica in Kiel am 3.8.14

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schiffsbesichtigung Costa Pacifica in Kiel am 3.8.14

      Hallo ihr lieben Kreuzfahrtverrückten,
      Nun geb ich auch mal meinen Beitrag zum Forum.
      Am letzten Sonntag hatte ich mit meiner ganzen Familie die Möglichkeit die Costa Pacifica in. Kiel zu besichtigen. Geplant war ein schöner sonniger Familienausflug, doch erstens kommt es immer anders und zweitens als man denkt ;(
      Also nun mal von Anfang an......
      Am Sonntag musste die ganze Familie schon um 7:00 aufstehen was garnicht schön für die partypeople unserer Familie war welche den Abend davor auf der strandparty waren. Aber wer mit will muss leiden.
      Nachdem wir dann bei strahlendem Sonnenschein auf der Südseite der Elbe losgefahren sind schlug das wetter kurz nach dem elbtunnel in einen regenguss wie aus kübeln um. In kiel angekommen fanden wir einen parkplatz ca. 500 meter vom ostseekay wo die pacifica lag entfernt. Die 500m zu lafen ist ja nicht so schlimm es regnet ja nur ein bisschen, ( dachten wir) kaum ausgestiegen ging ein regenguss los der fast an einen eimer über dem kopf ausgegossen erinnerte. Klatschnass und durch bis auf die knochen sind wir dann im terminal ostseekay angekommen wo auch schon viele andere " begossene pidel" wie wir wrteten. Es waren 48 leute zur besichtigung dort angemeldet. Pünktlich um 10:00 gings los namen kontrollieren nummern aufkleber auf die nassen klamotten geklebt und dann los über die lange lange lange gangway zur pacifica. Day visitor pass ausgestellt foto gemacht und schon ging es in 4 kleinen gruppen mit max 14 leuten los aufs schiff. Erster eindruck der nicht costa kenner im atrium angekommen Boah wat is dat gross hier oder das ist ja so luxuriös wie in nem barbie traumhaus. Nach einer kurzen einweisung was wir auf der führung alles sehen werden durch unsere Gruppen führerin katrin ging es dann ab auf deck 11 wo wir den samsara bereich gezeigt bekahmen. Dann ging es decks runter und wieder decks rauf um verschiedene vorbereitete kabinentypen gezeigt zu bekommen. Dann wurden uns die bars und anderen einrichtungen vor allem die buffets der pacifica gezeigt wo dann unsere szukünftige Schwiegertochter anfing um ihre diät zu bangen und sich schon mal im Geiste von selbiger zu verabschieden :evil:
      Auch unser Sohn war nach der dritten bar in feierlaune und sagte nur ey alter du glaubst garnicht wie ich hier barhopping machen werde auf unserer Kreuzfahrt. Nun ja jedem das seine. Nach vielen Decks rauf und runter und wieder rauf ging es dann ins new York new York Restaurant wo wir ein leckeres 5 Gänge menu serviert bekamen incl. Passender Getränke. Mach dem essen ging es dann in die Grand bar wo wir bei einem Cappuccino noch weitere Informationen bekamen und dann waren auch schon die 4 stunden wie im Flug vergangen. Für unsere Gruppe war es eine sehr schöne schiffsbesichtigung. Für die Mitglieder einer anderen Gruppe war es nicht so schön, der Gruppenführer welcher für sie zuständig war hatte eine 5 köpfige Familie im Terminal vergessen und machte seine tour übers schiff ohne selbige. Die Familie wurde um 11:45 dann ins Restaurant gesetzt und wartete dort schon als wir zu essen kamen ohne etwas grossartig vom schiff. Gesehen zu haben. Die Leute waren dementsprechend angefressen und ihre Laune war weit unter dem absoluten Nullpunkt. Das finde ich ist ein schönes Beispiel wie unterschiedlich es einem an Bord eines Schiffes gehen kann die einen haben alles perfekt und auf der selben reise/ Besichtigung geht für andere alles schief.
      Für uns jedenfalls war es ein toller tag auch wenn wir Wasser von allen Seiten im wahrsten sinne des Wortes hatten. Die nächste Besichtigung kommt bestimmt.
      Und die 29€ pro Person haben sich eh gelohnt da pro Teilnehmer 50€ OBC bei Buchung einer fahrt binnen 3 Monaten nach Besichtigung gewährt werden pro Kabine. Hab ich auch gleich ausgenutzt.


    • Dann bin ich ja froh das die Pacifica immernoch ein schönes Schiff ist...bis auf die Geschichte mit dem "Hallenbad" am Heck, die ist ja nun auch nicht zu ändern ;)
      Ich freu mich um so mehr auf unsere Reise...
      Am Beispiel der stehen-oder sitzengelassenen Familie zeigt sich leider wiedermal die fehlende Flexiblität bei Costa, da hätte man sich was einfallen lassen müssen....es ist immer wieder schade das ein eigendlich tolles Produkt durch kleine Unstimmigkeiten eben dann doch keinen ganz guten Eindruck hinterlässt.
      Danke für Deine Eindrücke :thumbup:

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain