Seekrankheit und Landkrankheit, Kinetose

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Seekrankheit und Landkrankheit, Kinetose

      Über Seekrankheit wird ja viel gesprochen, jeder hat so seine Tipps dazu.
      Ich selber leide zunehmend unter Landkrankheit...ich meine damit nicht die Sucht wieder aufs Schiff zu müssen, sonders es schwankt an Land. Nach meinen ersten Kreuzfahrten was dies auf kurze Momente beschränkt, jetzt schaukelt es schonmal 3-4 Tage danach. Keine Übelkeit aber Schwindelgefühle, Müdigkeit...unangehnehm einfach.

      Gegen Seekranheit hilft bei mir: frische Luft, Essen, Tanzen und Ablenkung, Vomex oder Superpep Kaugummi wenns schlimm wird
      Gegen die Landkrankheit nehme ich keine Tabletten denn so schlimm ist es ja nicht, nur unangenehm, da würden mich Eure Tipps und Erfahrungen interessieren

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Seekrankheit

      Hallo,

      ich hatte am Anfang unserer ersten Kreuzfahrt etwas Probleme aber es war nicht schlimm. Allerdings war nachts mal das Meer etwas unruhiger (Windgeschwindigkeit ca. 90 km/h - also schon etwas heftiger) und da hat es dann ganz schön geschaukelt. Aber im Bett hatte ich eine Position, wo es nicht so bemerkbar war. Nach dem Einschlafen habe ich sowieso nichts mehr gemerkt. Im Restaurant ganz hinten merkte ich jedoch das Schaukeln viel mehr.

      Überrascht waren meine Frau und ich bei den Landgängen, daß es ebenfalls geschaukelt hat. Wir standen morgens im Geschäft und irgendwie haben wir die Bewegungen noch gemerkt. Alles nicht schlimm aber halt spürbar. :rolleyes:

      Unsere Kinder im Alter von 10 und 13 haben garnichts gemerkt. Vielleicht liegt es ja wirklich daran, daß wir Erwachsene uns doch viel mehr einen Kopf machen als die Kinder.... :P

      LG Markus


      Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. (Augustinus Aurelius)
    • Ich liebe Kreuzfahrten heiss und innig. Und doch opfere ich bei jeder Tour zumindest 2 x ganz heftig Neptun.
      Die normalen Reisetabletten und Kaugummis helfen leider nicht.
      Hat jemand von Euch Erfahrung mit Seabands?
      Alternativen sind natürlich auch gerne willkommen
      Danke im Vorfeld
    • Ich liebe Kreuzfahrten heiss und innig. Und doch opfere ich bei jeder Tour zumindest 2 x ganz heftig Neptun.
      Die normalen Reisetabletten und Kaugummis helfen leider nicht.
      Hat jemand von Euch Erfahrung mit Seabands?
      Alternativen sind natürlich auch gerne willkommen
      Danke im Vorfeld
    • Hallo Claudia,
      ich habe die Seabands ausprobiert und fand sie fürchterlich unbequem. Aber ich habe auf der Kreuzfahrt keine Vomex gebraucht. Also Versuch macht kluch ;)
      Ich denke auch das da jeder sein eigenes Rezept entwickeln muß.
      Du solltest Dich auf Deinen Reisen mit Menschen umgeben die das Thema Wellen, Wetter und Seekrankheit ignorieren, mir wird immer dann schlecht wenn meine Freundin stundenlang erzählt das der Wellengang jetzt noch gar nix wäre und was da alles noch kommen wird/kann.....;)
      Am besten geholfen hat immernoch Sport, Ablenkung, Aktivitäten mit anderen. Unvergessen der Tango Argentino kurs bei Orkanböhen in der Biskaja , da war man nie sicher in wessen Armen man landete :thumbsup:


      PS: ich habe die Themen mal zusammengeführt und gebündelt :)

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Danke. Solange ich draussen bin, geht es so weit auch ganz gut (sitze dann auch oft dick eingewickelt am Balkon). Schlimm wird es eher drinnen (Speisesaal) oder abends beim Schlafen gehen (komisch auch nicht immer nur die Wellen, sondern teilweise irgendwelche Strömungen). "Chemisch" habe ich eben schon vieles ohne wirkliche Wirkung durch. Deshalb eben auch die Frage um Ideen.
      Mein Partner hat immer schlechtes Gewissen, der spürt gar nichts.
    • Hallo an Alle.

      Auch ich habe und hatte Probleme mit Seekrankheit. Vomex,Vomacur oder ähnliches helfen mir,jedoch werde ich schrecklich müde davon. Superpep ist niedriger dosiert und das nehme ich dann wenn Bedarf ist.
      Ich habe vor Jahren eine Studie über Kinetosen,Histamin und Vitamin C gelesen. Bei Seekrankheit schüttet der Körper erhöht Histamin aus. Folge davon Übelkeit. Vomex,ein Antihistaminicum, oder auch Vomacur oder Superpep werden gegen das Histamin eingesetzt. Vitamin C,in Tagesdiosen von mindestens 1 Gramm, verhindert das Ausschütten von Histamin. Ich wollte es nicht glauben und habe mich trotzdem vorsorgt mit Vitamin C. Einige Tage vor der Kreuzfahrt mit der Einnahme begonnen. Und natürlich durchgängig auf der Kreuzfahrt. Und es funktioniert !!!! Bei starken Seegang,so wie jetzt im Mai im Mittelmeer, da nehme ich noch Superpep oder Zintona,Ingwertabletten, dazu. Ich bin nach wie vor dankbar es so zu machen.
      Die Seabänder fand ich auch unangenehm. Sehr eng. Und nicht effektiv.
      Arlevert Tabletten,verschreibungspflichtig,haben mir auch früher gut geholfen. Das Cinnarizin wirkt einfach schnell bei Schwindel und Torkeln.

      Ansonsten schwöre ich auch an Land auf Ingwer. In allen Variationen. Bonbons,Tee,Tabletten oder Tropfen.

      LG Vermeer