MSC Kreuzfahrten erhebt ab April keine Service Entgelte mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MSC Kreuzfahrten erhebt ab April keine Service Entgelte mehr

      Pressemitteilung

      MSC Kreuzfahrten erhebt ab April keine Service Entgelte mehr.

      MSC spricht ab 1. April für seine Passagiere eine vom Reisepreis unabhängige Trinkgeldempfehlung aus. Das bisher mit dem Reisepreis ausgeschriebene Service Entgelt entfällt zukünftig.

      Die Trinkgeldempfehlung ist abhängig von der Reisedauer und dem Reiseziel. Selbstverständlich obliegt die Entscheidung, Trinkgeld zu geben sowie die Trinkgeldhöhe allein dem Passagier.

      Die Trinkgelder kommen dem Restaurantpersonal, den Kabinen-Stewards, dem Küchenpersonal, dem Reinigungspersonal sowie vielen weiteren Mitarbeitern an Bord zugute.


      Quelle

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Naja, so einfach ist das nicht. In derselben Höhe wird Eure Rechnung , wie bei den meisten Reedereien üblich, mit einem Trinkgeld belastet. Ihr könnt dieses aber beim Zahlmeister ohne Angaben von Gründen stornieren und dann in Bar den Personen geben , wo ihr das für richtig haltet.
      Gezahlt werden sollte es schon, es sei denn es gäbe größe Menge überall im Service des Schiffes. :)

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Trinkgeld wird weiterhin dem Bordkonto belastet. Dagegen könnte man widersprechen.
      Wir waren sehr zufrieden mit dem Service. Insbesondere im Bedienrestaurant.
      Einigen haben wir direkt noch etwas in die Hand gedrückt.

      Einer hat kein Trinkgeld bekommen: der Akupunturdoktor : der Preis für Akupunktur war 39,-- € . Dazu rechnete er 15 % Serviceendgeld dazu.

      Bei diesem Trinkgeldbelastungen habe ich Zweifel, ob das tatsächlich unten bei dem Personal ankommt.