Storno_RollCall-Costa Deliziosa-Östliches Mittelmeer-24.10.2020-Susanne

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Storno_RollCall-Costa Deliziosa-Östliches Mittelmeer-24.10.2020-Susanne

      Wir haben von 24.10.2020 - 31.10.2020 auf der Deliziosa gebucht und heute folgendes Schreiben mit der Änderung der Route erhalten:

      Der Routenverlauf der Costa Deliziosa ist wie folgt vorgesehen:
      Tag Hafen An Ab
      Tag 1 Triest (Italien) - 18:00
      Tag 2 Erholung auf See
      Tag 3 Katakolon (Griechenland) 08:00 17:00
      Tag 4 Athen - Piräus (Griechenland) 09:00 17:00
      Tag 5 Heraklion (Griechenland) 08:00 18:00
      Tag 6 Erholung auf See
      Tag 7 Bari (Italien) 07:00 13:30
      Tag 8 Triest (Italien) 09:00

      Statt Split, Kotor ist ein Seetag mehr eingeplant sowie Heraklion.
      Außerdem steht da:
      Angesichts der von uns vorgenommenen Änderungen erhalten Sie als persönliches Dankeschön eine
      Freikabine (exkl. Hafengebühren).
      Nach Ihrer Rückkehr oder während Ihrer Kreuzfahrt mit der Costa Deliziosa können Sie sich für eine
      neue Reise entscheiden. Die Bedingungen sind die folgenden:
      - Abreise muss bis 31.03.2021 erfolgen
      - Neujahr, Ostern, Weltreise und deren Teilstrecken sind ausgeschlossen
      - Nur die Kabine (exkl. Hafengebühren) ist kostenfrei, Zusatzleistungen müssen bezahlt werden
      - Es kann nur in der gleichen Belegung, die gleiche Kategorie im gleichen Tarif gebucht werden
      Wenn Sie die gebuchte Reise mit der Costa Deliziosa nicht antreten möchten, können Sie auch auf
      eine andere verfügbare Reise unseres vielfältigen Kreuzfahrtprogrammes umbuchen.
      Bei Umbuchung auf eine Kreuzfahrt mit Abfahrtsdatum bis Weihnachten 2020 erhalten Sie ein
      Bordguthaben in Höhe von 200 Euro pro Vollzahler (maximal 400 Euro pro Kabine).
      Wenn Sie sich für eine Kreuzfahrt entscheiden, die nach Weihnachten 2020 beginnt, erhalten Sie
      ein Bordguthaben in Höhe von 100 Euro pro Vollzahler (maximal 200 Euro pro Kabine).

      Wir würden uns für die Freikabine entscheiden, uns ist jedoch noch nicht klar, was mit Zusatzleistungen gemeint ist. Getränkepaket sicher, denke ich, Mahlzeiten auch? Was meint ihr?
      Leider hat unser Berater gekündigt und wir haben zwar eine neue Dame zugewiesen bekommen, aber sie noch nicht erreicht, daher frage ich mal in die Runde, ob ihr da bereits Erfahrungen habt.
      LG Susanne
    • ich habe das gleich mal als RollCall kopiert.
      Ich gehe davon aus das es der reine Kabinenpreis incl Mahlzeiten ist, ohne Getränke und Hafengebühren( die liegen so bei 30 € pro Pax im durchschnitt, wenn ich mich recht erinnere) die Höhe der Hafengebühren solltest Du erfragen denn das kann sich summieren.
      Ich glaube das Kreuzfahrten noch lange Zeit eine Fahrt ins blaue bleiben werden.
      Dennoch beneide ich Euch ein wenig, ich muss aufs Schiff bitte

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Danke für den RollCall!

      Wir haben noch ein Bett frei, du kannst mit, Michaela! :D Die Freundin meiner Tochter wollten wir mitnehmen, aber ihren Eltern ist es zu gefährlich, da sie Angst haben, dass das Mädel in Quarantäne kommt und die Schule versäumt. Wir sehen das etwas gelassener...
      Wir sind wirklich gespannt, ob es uns gefällt nur in organisierten Gruppen das Schiff verlassen zu dürfen. Alles andere unterscheidet sich nicht vom aktuellen Alltag, ich sitze fast den ganzen Tag in Maske und Töchterchen in der Schule ebenso.
      Auf alle Fälle kommen wir wieder aufs Schiff 8o und Triest ist auch keine 200km entfernt von uns.
      LG Susanne
    • Danke für das liebe Angebot, wenn es nach mir ginge : sofort. Leider sitze ich jetzt 14 Tage im geplanten Urlaub zuhause fest weil man ja nicht weiss wohin und nachdem ein Mitarbeiter in Quarantäne ist auch ein bisschen auf Kohlen. Ich will Meer sehen!!!!!

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Sehr schräg, was gerade passiert ist: ?(
      Costa hat am 29.9.2020 von meiner Kreditkarte € 3392,36 abgebucht! Erstens habe ich für keine aktuelle Abbuchung mein Einverständnis erteilt und zweitens ist der Betrag viel zu hoch, da wir ein superupgrade haben und gesamt € 1528,20 (abzgl der Anzahlung) vereinbart hatten und auch auf der Buchungsbestätigung stehen haben. Und ich hätte noch bis zum 5.10. die Möglichkeit kostenfrei zu stornieren. Ich wollte die Restzahlung heute anweisen und habe dabei die Abbuchung entdeckt.
      Bin gespannt, was ich auf meine soeben abgeschickte Beschwerde für eine Antwort erhalten werde und wie lange die Rückbuchung dauert.

      LG Susanne

      The post was edited 1 time, last by Susanne ().

    • Das mit den Freikabinen ist schon heftig. Denen muss das Wasser bis zum Hals stehen. Die hoffen wohl auf onboard Revenue und/oder wollen ein Bild einer gewissen Normalität erzeugen wenn ein Schiff halbwegs gefüllt ist. Hauptsache das Konzept steht und ist (aus infektionstechnischer Sicht) erfolgreich.
      Die Branche kann einem aktuell wirklich leid tun.
    • Heute Abend kam die Antwort von unserer Betreuerin:

      Liebe Familie XXX,



      vielen Dank für Ihre E-Mail.



      Bedingt durch aktuell sehr viele Anfrage ist die Preisanpassung leider noch nicht erfolgt.

      Ich habe die Preisanpassung aber nochmal an meine Vorgesetzten weitergeleitet.



      Wir werden Ihnen das Geld schnellstmöglich auf die Kreditkarte zurück erstatten.



      Eine schöne Woche wünscht Ihnen

      Ich habe mit der Setzung einer kurzen Frist geantwortet und hoffe auf einen gütlichen Ausgang.
      LG Susanne
    • New

      Ein kurzes update:
      Wir haben unser Geld noch nicht bekommen, weil die Buchhaltung noch auf die Freigabe aus Italien wartet. Schneller sollte es gehen, wenn sie uns das auf das Bordguthaben buchen und nach Ende der Reise wieder retour auf die Karte. Na ja, mal schauen, ob das klappt.

      robert69 wrote:

      Die Rückbuchung kannst Du sofort und direkt bei der Bank bzw Kreditkartengesellschaft beauftragen.
      Ich hätte nur den Gesamtbetrag zurück buchen können und hätte angeben müssen, dass es sich um eine unautorisierte Abbuchung handelt -was auch der Fall ist - wäre dann von Costa als nicht kreditwürdig eingestuft worden und sie hätten keine Kreditkarte mehr akzeptiert und bis zur Klärung des Vorfalls bar bezahlen müssen an Board, sagt die Beraterin. Ob´s stimmt kann ich nicht verifizieren, jedenfalls ist es ärgerlich.

      Am meisten verstimmt mich, dass bis dato niemand meint sich entschuldigen zu müssen und ich den Eindruck gewinne, dass wir den Mitarbeiter*innen sehr lästig fallen.
      Wir freuen uns trotz allem auf die Reise und sind sehr gespannt, ob auch auf der kommenden Tour so wenige Menschen an Bord sind wie aktuell ( 247 glaube ich).
      LG Susanne
    • New

      Oh nein. Das ist ja wirklich ärgerlich. So kurz vorher. :(
      Mal schauen was mit meiner Reise am 31.10 mit der Smeralda passiert. Wenn das so weitergeht befürchte ich das Schlimmste.. Ich schau auch immer wieder ob es eine aktualisierte Liste gibt bzgl. selbstorganisiertem PCR Test vor Ankunft im Terminal.
      Darauf hätte ich nämlich mal überhaupt keine Lust. Das hat mich schon bei TUI gestört aber bei TUI war es eigentlich recht gut organisiert.
      Ich wüsste nicht mal wo man da anrufen muss bzgl. einem freiwilligem Test wegen einer Urlaubsreise. Ich hätte auch keine Lust da ein bürokratisches Monster in Bewegung zu versetzen á la "wie Sie gehen in Urlaub? Wohin denn? In ein Risikogebiet?"

      Und ehrlich gesagt fürchte ich mich sogar am ehesten vor einem false positive Ergebnis. Und bei einem PCR Test ist das eben schon gegeben. Einer von 100 Testungen darf "umsonst" 2 Wochen in Quarantäne (um nur mal die untere Grenze der false positive rate zu nehmen)
      Man wird ja nicht nachgetestet ob es ein false positive Ergebnis war (so wie z.B. die Crew der MS6 die dann beim zweiten Test eben dann doch negativ war)

      Sie machen den "sicheren" Urlaub kaputt. Und in den Parks und im Privaten finden Massenbesäufnisse statt.
      Wenn Costa das alles überlebt und uns erhalten bleibt mache ich 3 Kreuze! Ewig machen die das (finanziell) auch nicht mehr mit.
    • New

      Das steht im Schreiben (Auszug):
      Wir haben die aktuelle Situation aufmerksam geprüft und können nicht ausschließen, dass die Entwicklung zu zusätzlichen restriktiven Maßnahmen führen und damit die sichere Rückkehr der Gäste in ihr Heimatland beeinträchtigen könnte.
      Deshalb haben wir verantwortungsbewusst entschieden, die Einschiffung bis Ende November derjeniger Nationalitäten zu beschränken, deren Infektionsrate höher ist als die Italiens, wie aus der offiziellen Quelle des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (covid19-country-overviews.ecdc.europa.eu) hervorgeht.
      Wir bedauern daher Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Buchung mit der Costa Deliziosa storniert werden muss.
    • New

      a Bordo wrote:

      Das steht im Schreiben (Auszug):
      Wir haben die aktuelle Situation aufmerksam geprüft und können nicht ausschließen, dass die Entwicklung zu zusätzlichen restriktiven Maßnahmen führen und damit die sichere Rückkehr der Gäste in ihr Heimatland beeinträchtigen könnte.
      Deshalb haben wir verantwortungsbewusst entschieden, die Einschiffung bis Ende November derjeniger Nationalitäten zu beschränken, deren Infektionsrate höher ist als die Italiens, wie aus der offiziellen Quelle des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (covid19-country-overviews.ecdc.europa.eu) hervorgeht.
      Wir bedauern daher Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Buchung mit der Costa Deliziosa storniert werden muss.
      Das ist aber interessant. Es geht nicht um den Wohnsitz sondern um die Nationalität? ?(