Covid-19; Wann sollte man frühestens wieder eine Kreuzfahrt in Betracht ziehen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Covid-19; Wann sollte man frühestens wieder eine Kreuzfahrt in Betracht ziehen?

      Das Virus "Sars-CoV-2" ist der Erreger der Krankheit, die offiziell mit Covid-19 bezeichnet wird <X .

      Sars-CoV-2 ist hochansteckend. Viele sind infiziert worden von Personen, die noch keine :!: oder nur leichte Symptome hatten.
      Damit ist die Ansteckungswahrscheinlichkeit, im normalen zwischenmenschlichen Kontakt, für alle, die die Infektion noch nicht überstanden haben bzw. geimpft sind, sehr hoch.
      Das wird auch durch Fiebermessen beim Betreten des Schiffs oder hygienische Maßnahmen an Bord kaum gemindert.

      Wer also nicht das hohe Risiko einer Infektion (an Bord oder Landgang) eingehen möchte, dem bleibt doch keine andere Wahl, als bis zu einer persönlichen Immunisierung auf eine KF zu verzichten :( .
      Denn ein KF-Abbruch oder eine Quarantäne in einer engen Kabine und evtl. Schiffsarztkosten möchte man sich beim Antreten einer KF überhaupt nicht als durchaus hochwahrscheinlich vorstellen.

      The post was edited 1 time, last by Jungsenior ().

    • Ja, jetzt würden wir uns wünschen das es eine Impfung gibt, bei der Schweinegrippe wurde ich belächelt weils ja dann doch nicht so schlimm kam.
      Also meine Empfehlung-ganz meine persönliche- Alle KF die man umbuchen kann auf nächstes Jahr ab Mai. Unsere für Januar kann ich kostenfrei 60 Tage vorher umbuchen, das warte ich noch ab in der Hoffnung auf einen Impfstoff.
      Für heuer überlege ich das Neubuchungsangebot von Costa wahrzunehmen und für September neu zu buchen, kann man 48 Stunden vor Abfahrt kostenfrei stornieren

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Wir haben ja Ende Dezember 2019 eine Aida Schiffreise gebucht im Mittelmeer mit der Nova.
      Die wäre am 11 Juli 2020 losgegangen.
      Die klassische route über Palma, Barcelona, Marseile und Chivitavechia...
      Auch wenn es noch gut 3,5 Monate hin ist, kann ich mir nicht vorstellen das wir Italien und Spanien anlaufen werden....denke eher das bis in dem Herbst ein Einreiseverbot in diesen Ländern herrscht.
      Bin gespannt ob die Reisen auch noch abgesagt werden oder eine andere Route kommt...
      Kann mir nicht vorstellen das die Kreuzfahrtschiffe bereits Anfang Mai wieder normal fahren, ganz sicher nicht!
      Das dauert minimum bis in den Herbst.
      Leider sind meine Mitreisenden nicht so begeistert und reden heute schon das sie eher nicht fahren werden, da es einfach noch immer zu gefährlich sein wird wegen Corona.
      Sailing for the Holyday
    • Michaela wrote:

      Ja, jetzt würden wir uns wünschen das es eine Impfung gibt, bei der Schweinegrippe wurde ich belächelt weils ja dann doch nicht so schlimm kam.
      Also meine Empfehlung-ganz meine persönliche- Alle KF die man umbuchen kann auf nächstes Jahr ab Mai. Unsere für Januar kann ich kostenfrei 60 Tage vorher umbuchen, das warte ich noch ab in der Hoffnung auf einen Impfstoff.
      Für heuer überlege ich das Neubuchungsangebot von Costa wahrzunehmen und für September neu zu buchen, kann man 48 Stunden vor Abfahrt kostenfrei stornieren
      Dem schließ ich mich an. Vielleicht etwas früher als Mai ´21, aber ich bin mir sicher Kreuzfahrten in der Form wie wir sie kennen wird es 2020 keine geben. So auch Carnival CEO Donald "Wir müssen planen, als ob es das ganze Jahr dauern wird."

      Außer es gibt einen validen (!) 1-2min Schnelltest der halbwegs günstig ist. Dann könnte es eventuell schon etwas früher losgehen.
      (ein Impfstoff oder ein sehr wirksames Medikament wäre natürlich auch so Faktoren, beides sehe ich aber nicht vor 2021 - außerdem wird es schwierig in der ersten Zeit - man müsste vermutlich einen Impfnachweis bei der Einschiffung vorlegen)
    • Covid-19 Ausbrüche auf Kreuzfahrtschiffen zu vermeiden, scheint immer noch nicht sicher beherrscht.

      Siehe: "kreuzfahrten und coronavirus"

      Es handelt sich hier um einen Werftaufenthalt, nur mit Crew an Bord, die seit Mitte März die"Costa Atlantica" nicht mehr verlassen haben soll!?

      Wenn darüber hinaus noch das zutreffen sollte, was am Ende des Artikels erwähnt wird:

      "... dass sich auf verschiedenen Kreuzfahrtschiffen das Virus SARS-CoV-2 scheinbar auch weiterhin ausgebreitet hatte als die Passagiere in Quarantäne in ihren Kabinen bleiben mussten. Es wird vermutet, dass die Infektionen über die Lüftungsanlagen weiter verbreitet worden sei können. ..."

      dann werden diejenigen Passagiere, die eine Infektion mit hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen wollen oder müssen, sich wohl noch länger gedulden müssen, bis nämlich die Lüftungsanlagen der Schiffe nachgerüstet wurden.

      The post was edited 2 times, last by Jungsenior ().

    • Passt nicht exakt zum Thema, aber vielleicht liest jemand mit der die Costa Bestimmungen "auswendig" weiß.

      Ich habe bereits in 2019 über ein Reisebüro eine Costa Reise für September 2020 gebucht. Route Kiel bis Savona (also 12 Tage immer an der Küste lang), auf der Route komme ich so ziemlich an allen Europäischen Ländern vorbei. Und ich kann mir nicht vorstellen das bis September alle Häfen wieder Touristen akzeptieren bzw. das es bis dahin keine Corona Quarantäne geben könnte. In einer Balkonkabine wäre mir das ziemlich egal, aber ich habe eine Einzelinnenkabine gebucht (also noch kleiner als eine normale Doppelinnenkabine) und ich würde im Quarantänefall "Platzangst" bekommen.

      Nun zur Frage, gibt es aktuell die Möglichkeit für eine Umbuchung ins nächste Jahr? Ich versuche schon seit Tagen raus zu finden wann ich diese Kreuzfahrt "kostenlos" stornieren/umbuchen könnte/darf.

      Wisst Ihr Rat?

      - August 2017 -> Pullmantur Monarch (Baltisches Meer)
      - Oktober 2017 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
      - Januar 2018 -> MSC Splendida (VAE und Bahrain)
      - Oktober 2019 -> RC Brilliance of the Seas (Mittelmeer)
      - Oktober 2020 -> Hausboot in Gent (BE)
      - März 2021 -> Costa Diadema (Trans Dubai/Savona)
      - März 2021 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)

      The post was edited 1 time, last by Kaffeefilter ().

    • Ihr glaubt es nicht aber in den Costa Unterlagen gibt es die Worte Basic, Comfort, Deluxe nicht....

      Das war eine Vorzugskreuzfahrt...
      Ist "Classic" gleich "Basic"?

      Ich habe auf der Rechnung "Zufrieden￿oder￿Geld￿zurück" und "Kategorie Innen￿Einzelkabine￿Classic" gefunden :-?

      Leistungen Costa
      ￿Favolosa Getränkepaket
      ￿Pranzo￿&￿Cena
      Trinkgelder
      Zufrieden￿oder￿Geld￿zurück
      Gesamtreisepreis Preis in € 1.052,10

      - August 2017 -> Pullmantur Monarch (Baltisches Meer)
      - Oktober 2017 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
      - Januar 2018 -> MSC Splendida (VAE und Bahrain)
      - Oktober 2019 -> RC Brilliance of the Seas (Mittelmeer)
      - Oktober 2020 -> Hausboot in Gent (BE)
      - März 2021 -> Costa Diadema (Trans Dubai/Savona)
      - März 2021 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)

      The post was edited 2 times, last by Kaffeefilter ().

    • Kaffeefilter wrote:

      Aber ich habe auf der Rechnung "Zufrieden￿oder￿Geld￿zurück" gefunden :-?
      Das bedeutet, dass du im ersten Hafen nach der Abfahrt wieder aussteigen kannst, wenn du nicht zufrieden bist. Du bekommst den kompletten Reisepreis zurück und Costa bringt dich nach Hause.
      Habe noch von niemanden gelesen, der das durchgezogen hat. Die Kriterien für deine Unzufriedenheit wird wohl Costa festlegen :D

      Gruß

      Dirk
    • In der Optionsbuchung des Reisebüros hieß es "Kabine Nr.: 8359 (Kat. CN/Einzelkabine Innen, Comfort-Preis Classic)". Laut meiner Logik müsste die Vorzugskreuzfahrt dann auch "Comfort" sein, korrekt? Auch wenn es später auf der Rechnung nicht mehr Auftaucht?

      - August 2017 -> Pullmantur Monarch (Baltisches Meer)
      - Oktober 2017 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
      - Januar 2018 -> MSC Splendida (VAE und Bahrain)
      - Oktober 2019 -> RC Brilliance of the Seas (Mittelmeer)
      - Oktober 2020 -> Hausboot in Gent (BE)
      - März 2021 -> Costa Diadema (Trans Dubai/Savona)
      - März 2021 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
    • Wenn du zum Comfort-Preis gebucht hast, kannst du bis 60 Tage vor Reisebeginn einmal kostenfrei umbuchen. Dabei muss der Gesamtzuschnitt der Reise, soll heißen Reisedauer und -preis, beibehalten werden. Du kannst also nicht auf 3 Tage Kurzkreuzfahrt Barcelona-Savona o. ä. umbuchen.
      Vorzugskreuzfahrt bedeutet, dass du als Costa-Club-Mitglied auf diesen Reisen einen Extrarabatt gemäß deiner Clubstufe erhälst. Classic sind die etwas schlechter gelegenen Kabinen innerhalb einer Gruppe (Innen, Außen, Balkon). Premium haben eine bessere Lage.

      Alle Klarheiten beseitigt ?( :D ?(

      Gruß

      Dirk

      P. S. Barbara war schneller. Kein Wunder, habe ja auch mehr geschrieben :D
    • Ob alle Klarheiten beseitigt sind weiß ich nicht.

      Wie gesagt in meinen Reiseunterlagen bzw. der Rechnung gibt es "Basic, Comfort, Deluxe" nicht. Die Info mit dem Comfort habe ich aus der Optionsbuchung des Reisebüros (nicht von Costa)... in den Costaunterlagen heißt es nur Vorzugskreuzfahrt "Aqua"....

      In den AGBs und Clubbedingungen finde ich in Kombination nichts :(

      Meine Reisebüro rührt sich auch nicht, die ignorieren meine Emails...

      Also laut Dirks "Verständnis" müsste ich auf eine 12 tägige Vorzugskreuzfahrt Comfort umbuchen? Korrekt?

      Also alle Bedingungen einhalten? Oder reicht auch min. 12 Tage Comfort? Oder Comfort? Oder würde auch der Reisepreis reichen? Muss es die selbe Route sein?

      - August 2017 -> Pullmantur Monarch (Baltisches Meer)
      - Oktober 2017 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
      - Januar 2018 -> MSC Splendida (VAE und Bahrain)
      - Oktober 2019 -> RC Brilliance of the Seas (Mittelmeer)
      - Oktober 2020 -> Hausboot in Gent (BE)
      - März 2021 -> Costa Diadema (Trans Dubai/Savona)
      - März 2021 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
    • also wenn Dein Reisebüro tatsächlich nicht rührt dann würde ich das gerne für Dich bei Costa anfragen. Dazu brauche ich per privater Nachricht Deine Buchnungsnummer, kompletten Namen und Clubnummer. Problem ist das Costa nicht beratend tätig wird wenn eine Agentur eingeschaltet ist, die nehmen Ihren Reisebüros keine Buching weg. Ich würde es über meine Kontakte versuchen, da es ja nur um eine Information geht. Ich weise aber darauf hin das ich mit diesen Informationen in Deinen Costa Account rein könnte wenn ich das wöllte

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Ich gebe meinem Reisebüro noch bis Montag Zeit, inklusive hinterher telefonieren. Falls das nix bringt würde ich Michaelas Angebot annehmen.

      @Michaela Danke Dir <3

      - August 2017 -> Pullmantur Monarch (Baltisches Meer)
      - Oktober 2017 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
      - Januar 2018 -> MSC Splendida (VAE und Bahrain)
      - Oktober 2019 -> RC Brilliance of the Seas (Mittelmeer)
      - Oktober 2020 -> Hausboot in Gent (BE)
      - März 2021 -> Costa Diadema (Trans Dubai/Savona)
      - März 2021 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
    • Kaffeefilter wrote:

      Also laut Dirks "Verständnis" müsste ich auf eine 12 tägige Vorzugskreuzfahrt Comfort umbuchen? Korrekt?


      Also alle Bedingungen einhalten? Oder reicht auch min. 12 Tage Comfort? Oder Comfort? Oder würde auch der Reisepreis reichen? Muss es die selbe Route sein?
      Das mit dem Gesamtzuschnitt der Reise stammt aus Costa AGB's.
      Ich gebe dir ein Beispiel:
      Unsere 14-tägige Azorenreise mit der Abfahrt 14.04.20 wurde von Costa storniert und ich habe sie am 13.03.20 auf eine 10-tägige Reise umgebucht; gleiche Kabinenkategorie, beides Vorzugskreuzfahrten. Obwohl ich im Reisebüro gebucht hatte, habe ich mir an diesem Tag bei Costa in Hamburg per Telefon direkt eine Option dafür machen lassen, damit die Kabine nicht weg ist (wäre für dich übrigens auch eine Option dort anzurufen). Der Mitarbeiter von Costa konnte mir nicht endgültig garantieren, ob die Umbuchung klappt, da die neue Reise ja viel kürzer wäre als die alte. Naja, so viele 14 Tage Reisen hat Costa ja dann doch nicht im Angebot und es gab dann über mein Reisebüro, welches ich montags eingeschaltet hatte, ein ok.
      Vorzugkreuzfahrt sagt wie oben geschrieben, nur aus, dass es dort besondere Rabatte für Club-Mitglieder gibt. Wenn deine neue Reise keine Vorzugskreuzfahrt ist, wird sie ja eh teurer sein (sofern du den Rabatt in Anspruch genommen hattest).
      Bist du nun ein wenig mehr desorientiert ?( :D ?(

      Gruß

      Dirk
    • Also mein Kreuzfahrtbüro (kreuzfahrtberater.de) hat auf seiner Homepage veröffentlicht das eine Beantwortung von Emails aktuell 14 Tage dauern kann und die würden die Anfragen nach Abreisedatum "sortieren" (d.h. die aktuellen Stornierungen der Kreuzfahrtgesellschaften gehen vor).

      Ich werde mir am Wochenende eine "Ersatzreise" raussuchen und mal versuchen direkt bei Costa jemanden ans Telefon zu bekommen.

      @Dirk die Verwirrung ist noch hoch, aber wird schon klarer.. aber das juristische Wort "gleichwertig" ist doch etwas schwammig :S

      - August 2017 -> Pullmantur Monarch (Baltisches Meer)
      - Oktober 2017 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
      - Januar 2018 -> MSC Splendida (VAE und Bahrain)
      - Oktober 2019 -> RC Brilliance of the Seas (Mittelmeer)
      - Oktober 2020 -> Hausboot in Gent (BE)
      - März 2021 -> Costa Diadema (Trans Dubai/Savona)
      - März 2021 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)