Ausgangsbeschränkung-machen wir das Beste draus-die Lindenhausen Ratschrunde

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tag 24, Ostermontag

      wir haben ein bisschen im Garten gewerkelt, die Reste vom Lammbraten vernichtet und waren ansonsten faul.
      Morgen müssen alle wieder arbeiten und ich hoffe das die Arbeitsagentur nach nun exakt 2 Wochen anfängt meinen Antrag auf KuG zu bearbeiten.
      Heuer gab es besondere Geschenke.....aIMG_9111.jpgaIMG_9091.jpg
      Ich wünsche Euch einen schönen Abend und lasse für alle, die wollen, eine Flasche Primitivo da.....

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tag 25
      heute meinen Befund bekommen, alles ok, seit Wochen mal ne positive Nachricht.
      Mit der Arbeitsagentur telefoniert und alles was online eingegeben war nochmal per Mail geschickt, da ist der rechten nicht bekannt was die linke tut.
      Ein paar Rechtsanwälte wegen einer abgelehnten Familienzusammenführung kontaktiert die fristen laufen ja weiter.
      Heute war es ars..kalt, aber die Planzen haben es ganz gut weggesteckt.
      Ein bisschen Haushalt, ein bisschen Büro. also nix besonderes. So langsam gewöhnt man sich an die Ruhe.
      Ich bin ja gespannt was morgen nun bekannt gegeben wird.
      In Sachsen gibt es eine Petition nach der die Friseure wieder öffnen wollen, hier in Bayern mit unseren Zahlen kaum vorstellbar. Ich würde den Kindern wünschen bald wieder in die Kita und Schule zu können aber......

      Ich wünsche Euch einen schönen Abend und schenke mir ein Glas Rotwein ein

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tag 26
      Heute Morgen war ich froh nicht aus dem Haus zu müssen-es wäre Eiskratzen angesagt gewesen.
      Hoffentlich hat der Frost im Garten nicht zu viel angerichtet.
      Heute Nachmittag habe ich viele Briefe vom Jobcenter eingesammelt, statt Sprechstunden wird die Post in der Kirche einfach auf meinem üblichen Platz hinterlegt.
      Da viele jetzt in der Probezeit gekündigt werden oder Firmen komplett schließen sind unglaublich viele Anträge auf ALG 1 und ALG 2 auszufüllen, bei einer Familie mit 2 Kindern kommt man da eben mal auf 25 Seiten, dazu müssen Mietbescheinigungen und Arbeitsbescheinigungen besorgt werden. Aber man darf niemanden treffen der nicht zu eigenen Haushalt gehört. Ist grad ein bisschen kompliziert zumal unser Jobcentur nicht erreichbar ist, man landet in einem Callcenter und muss bitten das der betreffende Mitarbeiter zurück ruft-was selten passiert. Auch für die ist es schwierig, aber die werden wenigstens dafür bezahlt. Aber es hilft nix, da müssen wir jetzt alle durch und mir wird garantiert nicht langweilig.
      Ab morgen soll das Wetter ja wieder wärmer werden, ich glaube ich brauche mal wieder einen Waldspaziergang.
      Jetzt setze ich mich zu Euch und schenke ein Glas Rotwein ein.......und träume ich in die Piano Bar auf der Costa Pacifica

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tag 32
      Seit Dienstag ist die Ausgangsbeschränkung gelockert und Betriebe wie Baumärkte, Gartencenter sowie alle Betriebe unter 400m2 Innenfläche für Kunden, dürfen aufsperren. Ausgenommen sind ua Friseure und Kosmetiksalons. Das betrift vor allem den Handel und es gibt keine gute Lösung für Eltern von Kindergarten- und Schulkindern, denn die Schulen und Kindergärten halten weiterhin geschlossen und die Eltern müssen zur Arbeit.
      Wir werden noch ein paar Tage für die Gartenarbeit nützen, ab nächster Woche ist es wieder sehr kalt prognostiziert...Sind das schon die Eisheiligen? Muss mal nachschauen.
      Einen schwungvollen Donnerstag euch allen!
    • Tag 27
      ab Montag können Gärtnereien und Baumärkte, am 27. Geschäfte kleiner 800qm.
      Schule dauert noch bis 11.5., Ausgangsbeschränkung bis 03.05
      Aber wir dürfen jetzt eine Person außerhalb des eigenen Haushalts zum Spazieren gehen treffen, ich habe meine Woche schon verteilt ;)
      Urlaub im Ausland ist in weiter Ferne, das Oktoberfest-und, was hier für uns viel schlimmer wäre, das Gillamoos wackeln.
      abensberg.de/gillamoos
      was Tanzschule und Fitnessstudio betrifft, keine Ahnung.
      Ich werde mir in den nächsten Tages was Gutes tun und die Taufreise der Costa Toscana buchen, es wird auch wieder anders werden.
      Bleibt gesund und guter Laune :)

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Wir haben und auch etwas Gutes getan und neben der Reise mit der Deliziosa am 24.10 noch eine Fahrt mit der Smeralda am 6.2.2021 gebucht. So haben wir etwas zum Freuen!
      Tanzschule eröffnet wieder am 15.5., Fitnesscenter auch, denke ich. Friseure dürfen wieder am 2.5. öffnen.
      Heute wird hier angegrillt und ich habe bereits die letzte Flasche Cabernet aus dem Veneto zum Atmen geöffnet. Nun ist mein Rotwein Vorrat aus Italien aufgebraucht und ich muss auf die Suche nach einem trinkbaren Wein gehen. ;) Kann auch spannend werden.
      Allen ein sonniges Wochenende!!
    • Tag 28.

      Gut das die Weinhandlungen geöffnet sind;) Wenn gar nichts mehr geht ist der gut sortierte Weinkeller unseres Lieblingsitalieners ein guter Anlaufpunkt. Aber ich hätte nix dagegen schnell mal in die Partnerstadt Soave zu fahren um Nachschub zu holen. In Affi anhalten um ein wenig zu shoppen und in Malcesine Muscheln essen.......
      sonst gibt es außer einiges an Ärger nichts zu berichten, den schlucke ich einfach runter und mache Wochenende.
      Morgen ist der wettermäßig bessere Tag daher wird gegrillt, ich freu mich schon :)
      Ich wünsche Euch einen schönen Abend-bis morgen

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tag 29.
      Am Vormittag zum Getränkemarkt und Grillfleisch eingekauft. Bis nächsten Donnerstag steht der Speiseplan. Ich koche ja sehr sehr gerne aber mittlerweile, bei 7 Tage die Woche für 5-8 Personen würde ich mich gerne mal wieder im Restaurant betüddeln lassen. Wobei ich heute nix sagen darf, Nader hat gegrillt und danach auch aufgeräumt, außer nen Salat durfte ich nix machen. Mein Mann musste auch heute für nen Notfall zum arbeiten raus. Die Ausgangsbeschränkung haben wir nicht ganz eingehalten, der "Zweithaushalt" durfte mit dem nötigen Abstand mit uns auf der Terrasse essen.
      Es war schön und harmonisch und hat gut getan.
      jetzt noch ein Glas Rotwein und dann ist ausschlafen angesagt.

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tag 36

      Trüb und kalt ist es heute hier und ich habe uns eine warme Suppe gekocht. Gestern haben wir mit den Nachbarn über den Zaun in sicherer Entfernung Rotwein getrunken und getratscht; nett war´s! Das geht uns wirklich ab. Schön langsam wachen unsere Behörden wieder auf, zumindest haben wir heute ein paar Bescheide zugestellt erhalten. Mal schauen was noch kommt diese Woche, nächste werde ich dann auch wieder ein wenig arbeiten dürfen, so hoffe ich.
      Schönen Abend euch allen!
    • Tag 30/31
      Unsere Behörden sind wach, zumindest in einigen Sachen. So wurde am Freitag mitgeteilt das ein fast komplettes Camp übers Wochenende umverteilt wird,also Kindergartenplätze, Schulplätze und auch Arbeitsplätze verloren gehen.Hat nichts mit Corona zu tun und nun haben alle Angst sich woanders anzustecken. Wir haben fleißig interveniert und anders umverteilt mit bösen Auseinandersetzungen mit der Landesregierung, Umzugskisten besorgt und per Telefon beruhigt. Von einigen wir uns nicht verabschieden können.
      Auch Mahnungen vom Jobcenter kommen, die Ausländerbehörde erwartet biometrische Passfotos, Afghanen sollen ihre Taskira in Afganistan besorgen, in Dresden darf an Adolfs Geburtstag die Pegida aufmarschieren und hetzen,ich frage mich ob meine Ausgangsbeschränkung in einer Parallelwelt stattfindet.
      Da macht sich schon Frust breit, in meinem Arbeits - und Familienleben habe ich Beschränkungen aber im ehrenamtlichen Bereich wird gefordert.
      Dennoch glaube ich das alles auf einem Guten Weg ist, ich hoffe das die Menschen weiterhin gelassen und vernünftig bleiben.
      Ich warte immer noch das ich endlich mal lange Weile habe, aber eigentlich stehe ich 6:30 auf und arbeite.
      Heute dürfen es auch zwei Glas Rotwein sein....

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tag 32/33
      Gestern Abend fand die erste Kirchenvorstandssitzung per Videokonferenz statt, hat gut geklappt, alle waren sehr diszipliniert. Leider habe wir viele Dinge absagen müssen, so wird die Konfizeit 2020/2021 und ein Jahr verschoben, so wie die diesjährige Konfirmation ein Jahr verschoben wurde. Gemeindefeste, Freizeiten und Ausstellungen mussten abgesagt werden.
      Telefonketten um ältere Gemeindemitglieder, die mit dem Internet nicht fit sind, zu erreichen,funktionieren.
      Gottesdienste werden umgeplant und nun auch im Internet übertragen.
      In den Kindergärten herrscht ein wenig "dicke Luft" weil niemand so richtig weiß wie es weitergeht. Das muss man dann halt auch auffangen und zuhören und Wogen glätten.

      Den Morgen habe ich mit 30 Seiten Anträgen für ALG 2 für eine Familie mit Kindern zugebracht, ich glaube das es auch Muttersprachlern schwer fallen wird das korrekt auszufüllen, in einer Fremdsprache unmöglich.

      Dann habe ich Salat angepflanzt, morgen kommen dann Tomaten und Paprika, der Koriander und die Petersilie dürfen auch raus. Es wird ja scheinbar ein "Zuhause Jahr" das kann man schön auf Eigenversorgung umschwenken. Ernten dürfen wir schon jetzt Bärlauch, Liebstöckel, Schnittlauch und Minze, Oregano, Salbei und Rosmarin. Ich liebe frische Kräuter in der Küche.
      Unsere Katze fehlt mir, der Frühling war immer ihre Lieblingszeit, endlich raus und nicht zu heiß. Der Garten ist seltsam leer ohne Minke, die immer dabei war wenn man was gewerkelt hat.

      Mittag habe ich nicht gekocht, Nader hat nach der Arbeit von Regensburg Essen vom KFC mitgebracht( Mittwoch Nachmittag ist die Bank zu), war lecker und zuviel und bestimmt nicht ganz gesund ;)
      jetzt schenke ich mir ein Glas Rotwein ein und warte darauf zu hören wie es Euch allen so geht....

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Auch in der Reitanlage, wo mein Pferd untergebracht ist, gibt es nun seit mehreren Wochen strenge Regeln. Wir Einsteller können unsere Pferde versorgen und bewegen, aber das mit den Stallkollegen gemütliche abendliche Abhängen bei einer kühlen Radler ist untersagt. Gezwungenermaßen bin ich mehr zu Hause und widme mich wieder meinen etwas vernachlässigten Garten.

      Da wir heuer unseren Sommerurlaub daheim verbringen werden, habe ich heute im Baumarkt nach Tapeten und Wandfarben geschaut.

      Wenn ich zum Einkaufen gehe, trage ich seit ein, zwei Wochen bereits einen Mund Nasenschutz. Ab Montag müssen wir in der Apotheke diesen, trotz Plexiglasscheiben, auch tragen. Das stelle ich mir nicht gerade angenehm vor.

      Bei meiner Mama zehrt die Ausgangsbeschränkung an ihre Psyche. Sie war immer viel unterwegs, Flohmärkte, Kaffee trinken mit Freundinnen.

      Mein Mann Und ich machen auch immer gerne Tagesausflüge nach Bad Füssing zum schwimmen und relaxen oder einfach spontan mal zum Spazieren in den bayrischen Wald. Das fehlt mir.

      Unseren Urlaub 21 haben wir auch entschieden. Wir wollen mit der Deliziosa östliches Mittelmeer machen. Warte nur noch mit der Buchung bis Schreiben von Costa zwecks Gutschein kommt. Außerdem hoffe ich stark, dass ich mit Sabso noch im November auf Tour gehen kann.

      bleibt gesund
    • kurzes Update
      Bei uns regnet es seit mehreren Tagen. Unserer Garten wacht dadurch so richtig auf. Natürlich auch das Unkraut. Dieses verlängerte Wochenende mit Regen macht die Ausgangsbeschränkung wieder so richtig bemerkbar. Man kann nichts unternehmen.

      Aus purer Langeweile entrümpelten mein Mann und ich den Keller. Was da alles vergessene zum Vorschein kam. Jetzt liegt vieles in der Garage und wartet auf eine Fahrt zum Sperrmüll.

      Wenn ich meine Kaffee ausgetrunken haben, starte ich zum entrümpeln unseres Gästezimmer, wo auch jedes Zeugs zwischengeparkt ist. Mein Mann sortiert in seiner Kellerwerkstatt. Da hat er auch viel zu tun, den er ist Handwerker und hebt jede Kleinigkeit immer auf. Man kanns ja noch brauchen.

      Habt einen schönen Sonntag
    • Tag 45
      der Regen hat wirklich gut getan. Aber nun sind die Schnecken auf dem Vormarsch und unser Baumarkt hat keinen Neempresskuchen, also chemische Keule :(.
      Nach 4 Wochen darf ich nun endlich wieder Sport machen, aber welchen? Gestern waren wir lange spazieren, Schwimmen wäre mal schön.
      Junior meinte das wir uns Kajaks ausleihen sollten, die Donau und Altmühl laden ja geradezu ein. Der Kanuclub ist geschlossen , mal schauen ob wir uns privat was leihen können, unsere Hausärztin besitzt zwei. Das wäre dann schon mal Boot und Wasser.
      Die letzten Tage sind so vor sich her gedümpelt, ich arbeite ganz normal weiter.
      Allerdings habe ich das Gefühl das draußen alle machen was sie wollen und wir ein bisschen die Blöden sind. Aber es hilft ja nichts, mit einen Leukämiefall in engsten Familienkreis müssen wir jede Ansteckung meiden.
      Morgen muss ich mit 2 Kleinkindern zum Kinderarzt, den Termin hatte ich schon mal verschoben. Also Mama und zwei Kinder zu mir ins Auto-das verstößt gegen die Regeln, aber wie soll es denn anders gehen? Auch die Schule macht Druck, möchte unterschriebene Unterlagen, das Jobcenter ebenso. Dazu muss ich morgen in die Asylunterkunft, natürlich in Absprache mit der Heimleitung.
      Ich wünsche Euch einen sonnigen schönen Tag und eine extra Portion Gute Laune

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Tag 47
      wenn ich im Moment nicht gut präsent bin liegts einfach an 2020, ich habe leider mein Laptop geschrottet und so gehts also nur per Handy oder am geborgten Laptop.
      Das neue ist bestellt,ich hoffe das ich dann nächste Woche wieder ganz normal unterwegs bin.
      Bleibt gesund :)

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Seit 4. Mai sind unsere BRK Shops wieder offen. Das hatte etwas an Vorbereiten mit sich gebracht. Da wir ja mit Winterware geschlossen haben. Da war erst mal räumen angesagt. Zu dritt im Laden hat das aber gut funktioniert, da Platz genug für die Abstandsregelung vorhanden ist. Lediglich meine ehrenamtlichen Mädels waren etwas traurig, da für den Mai hier hauptamtliche Mitarbeiterinnen den Dienst machen. Aber auch verständlich, so konnten 4 Erzieherinnen der Kurzarbeit entkommen.

      Ich kämpfe ansonsten gerade auch mit einem neuen Rechner. Mein 'alter' war etwas in die Jahre gekommen. Das war noch mein Dienstrechner den ich nach Austausch gegen Zahlung einer Spende übernehmen durfte. Aber jetzt war er mit deutlich zu schwer, hatte noch Windows 7 und zickte manchmal rum.

      So langsam könnte dann hier mal der Regen aufhören. Die ganze Woche nur nass von oben. Der Boden hat es ja gebraucht, jetzt wäre aber gut.
      Bin froh wenn ich am 28. Mai endlich meinen Friseurtermin habe. Sehe mittlerweile aus wie ein Stinktier mit dem grauen Scheitel.
      Viele Grüße

      Gabi
    • Tag 56
      Ich bin wieder da-mit neuem Laptop, schnell und störungsfrei.
      zu erzählen gibt es nicht ganz viel. Bei unserem Leukämiefall gibt es jetzt den Termin zur Stammzellengewinnung, es geht langsam vorwärts.
      Zu dem Thema Anticoronademos gibt es nur eine Antwort:
      Download.png

      es war halt ein besonderer Muttertag und ein bisschen Spaß muss sein ;( :thumbsup:

      Die Kontaktbeschränkung scheint für viele aufgehoben, ich hoffe das geht alles gut. Am Montag dürfen bei uns die Biergärten öffnen, am 25.5. dann die Restaurants, am 30. die Hotels. Bei den Berichten über die Aerosole und Ihre Ansteckungsgefahr bin ich froh das der Sommer kommt. Was danach wird-hoffen und positiv denken. Wir bleiben weitestgehend unter uns, abgesehen von den Kontakten in der Arbeit und mit Abstand. letzte Woche haben Max und ich eine Radltour gemacht war wunderschön und nun überlegen wir im Juni ein paar Tage im Taubertal in der Nähe von Wertheim zu zelten.
      Bleibt gesund :)

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Die Normalität, bzw. das was uns als solche noch lange erhalten bleiben wird (Maskenpflicht, Abstandsregel) hat uns weitgehend wieder. Kind ist heute den ersten Tag wieder in der Schule, die Lokale geöffnet auch die Tanzschule hat seit Mittwoch wieder offen und die Fitnesscenter sperren mit 29. wieder auf.
      Die Politik animiert uns die Wirtschaft zu beleben, aber die Menschen sind sehr oft von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit betroffen und haben Angst Geld auszugeben, das sie für den Lebensunterhalt benötigen. Allein in dem Bundesland, in dem ich lebe, sind ein Drittel der unselbstständig Erwerbstätigen von Kurzarbeit betroffen und 40.000 Menschen neu arbeitslos und das bei knapp 550.000 Einwohnern.
      Daher wundert es auch nicht, dass die Einkaufscenter recht leer sind. Einige Wirtschaftstreibende versuchen die Preise anzuheben um ihren Verlust zu kompensieren, so habe ich beim Friseur für die gleiche Leistung 15.- mehr bezahlt als Anfang März und unser Fleischer hat die Preise um 10-12 % angehoben. Ob sich das alles ausgehen wird, bezweifle ich, sind auch die Vitrinen lange nicht so reichlich bestückt wie noch Anfang März.
    • bei uns ist nun auch wieder vieles geöffnet, Fitnessstudios und Tanzschulen folgen am 8. Es wird wohl so sein das wir uns mit dem Virus einrichten, immer in der Hoffnung nicht in Quarantäne sitzen zu müssen. Wir halten uns an die Kontaktbeschränkungen, Sprechstunden finden nur mit Maske und nach Möglichkeit unter freiem Himmel statt denn ich brauche nicht die Nächste Flüchtlingseinrichtung unter Quarantäne. Das dort Abstand halten untereinander nicht möglich ist, ist selbsterklärend.
      Dieses Wochenende sind die Enkelkinder das erste mal wieder hier, wir haben uns seit Anfang Dezember nicht mehr gesehen, das war schon eine lange Zeit.
      Bleibt gesund und genießt die Pfingstfeiertage
      Michaela

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain