Besichtigung der AIDAmar in Hamburg

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Besichtigung der AIDAmar in Hamburg

      Hallo
      Ich hatte die Möglichkeit in Hamburg bei den Cruise Days die AIDAmar zu besichtigen. Viele von euch wissen das ich nicht der größte AIDA Fan bin und von daher war diese Besichtigung für mich sehr interessant. Viele meiner Vorurteile konnte ich bei dieser Tour klären. Allerdings gibt es immer noch das eine was mir weniger gefällt, so wie das Pooldeck, das Theater oder das Speisensystem mit dem Buffetrestaurant. Doch das ist meine persönliche Ansichtssache. Die Aufteilung, die Farben, die Kabinen, jeder Art finde ich sehr gelungen und freundlich.

      Hier nur einige Daten zur AIDAmar:
      Am 13. Dezember 2007 bestellte der amerikanische Konzern Carnival Corporation & plc zwei Kreuzfahrtschiffe (AIDA SPHINX V - die AIDAsol und AIDA SPHINX VI - die AIDAmar), die für die Reederei AIDA Cruises in Dienst gestellt werden sollen. Der Preis wurde mit 385 Mio. Euro angegeben. Die Kiellegung der Baunummer S.690 erfolgte am 20. April
      2008. Das Schiff wurde am 1. April 2012 auf der Meyer Werft im emsländischen Papenburg ausgedockt. Am Abend des 12. April 2012 begann die Überführung der AIDAmar über die Ems von Papenburg nach Emden, wo sie am frühen Morgen eintraf.


      Taufe
      Am 24. November 2010 veröffentlichte die Reederei den Namen des zweiten Schiffes und kündigte dessen Taufe im Rahmen des 823. Hamburger Hafengeburtstages an.Erstmalig in der Geschichte von AIDA Cruises wohnten drei Schiffe der Reederei gleichzeitig einer Schiffstaufe bei. Bei der Taufe der AIDAmar am 12. Mai 2012 in Hamburg waren die AIDAsol, die AIDAblu und die AIDAluna vor Ort. Diese bildeten im Bereich der Hafencity eine Sternformation, fuhren dann hintereinander, die AIDAsol voraus, die AIDAluna zum Schluss, zum Fischmarkt, wo sie während einer Lichtinszenierung auf die AIDAmar trafen. Auf die Taufe durch die 20-jährige Hamburgerin Sissi Kuhlmann folgte ein Feuerwerk, das synchronvon fünf Abschussrampen abgebrannt wurde.

      Einsatz
      Die Jungfernfahrt begann plangemäß am 12. Mai 2012 direkt nach der Schiffstaufe. Sie führt über Belgien, Frankreich, England, Schottland, Norwegen und Schweden. Nach der Jungfernfahrt wird die AIDAmar in den Sommermonaten für Kreuzfahrten nach Norwegen, Nordkap, Island und Schottland eingesetzt, im Herbst ist sie im Mittelmeer unterwegs, in den
      Wintermonaten wird sie im Roten Meer eingesetzt werden. Vor der Jungfernfahrt hat die AIDAmar ebenso wie die AIDAsol zwei Fanreisen absolviert. 2013 wird sie ähnliche Gebiete befahren, nur in den Sommermonaten wird die Ostsee befahren.


      Kabinen und Bordeinrichtungen
      Die Kabinen, Deckgrundrisse und die Ausstattung der AIDAmar orientieren sich an den bisher realisierten Schiffen der modifizierten „Sphinx“-Klasse. Neben den sieben Restaurants verfügt auch die AIDAmar über eine Bordbrauerei. Neuheit auf der AIDAmar sind die 42-Zoll-LED-Flatscreens, die die Innenkabine zur Panoramakabine machen. Durch sie ist der Blick auf das Meer möglich. Auch das von den Schwesterschiffen bekannte Bordfernsehen- und Infosystem iTV ist über die neuen Bildschirme möglich.

      Flagge: Italien (Handelsflagge) Italien
      • Schiffstyp: Kreuzfahrtschiff
      • Klasse: Sphinx-Klasse (modifiziert)
      • Rufzeichen: ICSJ
      • Heimathafen: Genua
      • Eigner: Societa di Crociere Mercurio S.r.l.
      • Reederei: AIDA Cruises
      • Bauwerft: Meyer Werft GmbH (Papenburg, Deutschland)
      • Baunummer: S.690
      • Baukosten: ca. 385 Mio EUR
      • Bestellung: 13. Dezember 2007
      • Kiellegung: 20. Oktober 2008
      • Taufe: 12. Mai 2012
      • Stapellauf: 1. April 2012
      • Übernahme: 3. Mai 2012
      • Verbleib: in Dienst
      Schiffsmaße und Besatzung
      • Länge: 253,22 m (Lüa)
      • Breite: 32,20 m
      • Tiefgang: max. 7,2 m
      • Vermessung: ca. 71.100 BRZ
      • Besatzung: 611
      Maschine
      • Maschine: 2x elektr. Propellermotoren (Siemens), je 12,5 MW; Wellenanlage
      • Maschinenleistung: 25.000 kW (33.991 PS)
      • Geschwindigkeit: max. 21,8 kn (40 km/h)
      • Energieversorgung: 4x Dieselmotor (Caterpillar-MaK9M43C), je 9.000 kW
      • Generatorleistung: 36.000 kW (48.946 PS)
      • Propeller: 2 (5-Blatt-Festpropeller, Balance-Ruder)
      Transportkapazitäten
      • Tragfähigkeit: 7.757 tdw
      • Zugelassene Passagierzahl: ca. 2.500 auf 12 Passagierdecks
      • PaxKabinen: 1.097
      Sonstiges
      • Klassifizierungen: Germanischer Lloyd
      Info Quelle: Wikipedia

      AIDA wird in unserer zukünftigen Planung bestimmt mal für eine Kurz Reise eingeplant, um sie auch im richtigen Dienst/Betrieb zu testen.
      So und jetzt noch einige Fotos der Besichtigungs-Tour:

      Die AIDAmar am 18.08.2012 in Hamburg


      Das Theater






      Die Weinbar


      Ausflug buchen? Hier ist es möglich


      Casino, spielen ab 18 Jahren möglich




      Der Shopbereich



      Kid´s Club




      Rezeption, Gästebereich & Lifte










      Die AIDA Bar, die längste Bar auf einem Kreuzfahrtschiff




      Gemütlich ein Bier trinken, das ist im Brauhaus möglich. Der Braumeister ist bereits beliebter als der Captain



      Im künstlichen Gastgarten

      oder doch lieber unter Dach



      Das Bella Donna, leider nur von außen


      Sushi, auch das ist möglich, leider auch nur von außen



      California Grill








      Das Markt Restaurant



















      Auch Raucher sind willkommen und sogar gemütlich




      Der Poolbereich, wobei ich mich doch frage, wo ist hier der Pool












      Body & Soul












      Für 4 Stunden 249 €uro für max. 4 Personen. Inkl. Obst, Sekt und Wasser






      Kid´s Casino, Flipper und Co




      Disco, hier geht´s lang





      4er Innenkabine




      2er Innenkabine


      Balkonkabine





      Familien Suite






      Spa Delux Suite






      Alles Bilder unterliegen meinem Copyright und dürfen nur mit meiner schriftlichen Erlaubnis verwendet werden



      Maritimer Grüß
      Max
    • Nach wie vor finde ich das Theatrium gewöhnungsbdürftig, dafür macht der Kinderbereicht aber wirklich einen tollen Eindruck.
      Was mich ein wenig wundert sind diese offenen Treppenstufen in den Treppenhäusern.
      Die Kabinen finde ich ansprechend und auch die Bäder schauen gut aus. :)

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Hallo Michaela,
      das Theatrium fand ich jetzt auch nicht so toll. Kann mir vorstellen dass bei einer Show rundum doch etwas Lärm durch die Bars sein könnte.
      Auch der Poolbereich ist lächerlich. Eine gewaltige Fläche aber keine ordentlicher Pool.

      Die Kabinen haben mir sehr gut gefallen, auch der Rest vom Schiff :thumbup:


      Maritimer Grüß
      Max

      The post was edited 1 time, last by Max ().

    • Die Kabinen sehen echt toll aus und das Casino finde ich auch!! Nur stimmt, der Pool ist ja winzig, wenn das der Einzige ist (sieht auch eher aus wie ein Whirpool).

      Danke fürs posten, da kann man sich echt einen guten Eindruck machen!