Reisebericht-Costa Favolosa-rund um Westeuropa-09/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reisebericht-Costa Favolosa-rund um Westeuropa-09/2018

      Bevor es wieder losgeht und neue Eindrücke da sind schnell noch der Reisebericht von unserer Schwiegerelterntour mit der Costa Favolosa, viel Spaß beim mitfahren
      lindenhausen.de/blog/reiseberi…olosa-rund-um-westeuropa/

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • Michaela schrieb:

      genau, der "Feldversuch" mit Mittagessen nur an Seetagen wurde abgebrochen-ich denke das gab zuviel Chaos am Büffet und zuviele Beschwerden.
      Na ich hoffe doch, dass es viele Beschwerden gab.
      Wer Buffet will soll AIDA buchen. Ich hoffe der Aufschrei wird auch bei der Smeralda groß. Die neusten Renderings die ich gesehen habe, zeigen nämlich ganz klar Buffettheken im Restaurant Il Meneghino, was aber aus dem Deckplan eher wie ein Hauptrestaurant/Bedienrestaurant aussieht.
      Im Restaurant Il Rugantino ein Deck höher sind die Buffetinseln sogar im Deckplan eingezeichnet. Noch ein Deck höher ist das große Restaurant Buffet La Sagra dei sapori, da steckt das Buffet schon im Namen.
      Zur Auswahl in MyCosta steht mir das Il Meneghino (da sind auf den Renderings 100% Buffettheken), das Arlecchino und das Rugantino (wobei da in Klammer steht (La Trattoria)
      Kann mir auch einen Mix vorstellen aus Buffet und Bedienung. Ähnlich dem Vorspeisenbuffet im Club und deshalb die Buffettheken. Das ist aber etwas ganz anderes und verliert mit der Masse an Klasse.
      Herr Thamm, nur weil es bei AIDA funktioniert hat heißt das noch lange nicht, dass es bei Costa auch funktionieren wird.
      Sollte dem so sein (und es kann fast nicht anders sein bei a) der Passagieranzahl und b) dem Personal - Passagierverhältnis) hoffe ich auf viele Beschwerden, damit da wieder zurückgerudert wird (ob das konzeptionell so dann überhaupt noch funktionieren wird?)