Costa Smeralda-Buchungsstart 09.04.2018-Decksplan , Route HH-Savona ab 20.10.2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Genua, 29. Oktober 2019 - Costa Crociere wurde leider von der finnischen Meyer-Werft in Turku über eine weitere Verzögerung beim Bau des neuen Flaggschiffs Costa Smeralda informiert.
      Aufgrund dieser Verzögerung wird die erste Costa Smeralda-Kreuzfahrt am 21. Dezember 2019 von Savona aus starten. Der Reiseverlauf, der bis zum 16. Mai 2020 wiederholt wird, bleibt unverändert: Savona (Samstag), Marseille (Sonntag), Barcelona (Montag), Palma de Mallorca (Dienstag), Civitavecchia (Donnerstag) und La Spezia (Freitag).
      Wir bedauern diese Verzögerung sehr und sind dabei, die Reisebüros und die Gäste, die vor dem 21. Dezember 2019 auf der Costa Smeralda gebucht sind, zu informieren

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • jetzt mal zurück zum Schiff: Es gibt keine Minibar mehr in den Kabinen, nur noch in den Suiten.
      Ich persönlich finde es gut denn hier wird Platz und Energie verschwendet, zumindest in meiner Kabine.
      Ich hoffe aber das Costa es geregelt bekommt Medikamente dann im Bordhospital aufzubewahren.

      meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

      Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain
    • New

      Ich hatte gerade ein wenig Zeit und habe mir den virtuellen Rundgang auf der Costa Smeralda angesehen. (costakreuzfahrten.de/erlebnis-schiff-smeralda.html) Sehr interessant, wie ich finde. Aber es wirft für mich auch noch ein paar Fragen auf. Ich schreib einfach mal drauf los:

      1. Teatro Sanremo (Deck 6): Theater, Bar, Disokthek ... alles in einem. Bin gespannt, wie das dort so abläuft. Tagsüber wohl eher nicht so viel dort, dann vermutlich Abends die zwei Theater-Shows und später dann die Disco.
      2. Colloseo (Deck 6): Das "Atrium" so wie wir das bisher von Costa Schiffen kennen. Der Eingangsbereich, zentraler Mittelpunkt. Dennoch fällt mir auf, dass auch hier eine Bühne vorhanden ist und die Bestuhlung auch auf die Bühne hin ausgerichtet ist. Vielleicht gibt es ja am Abend zwei verschiedene Shows, für die man sich entscheiden kann. Wäre meines Erachtens bei der Anzahl an Passagieren auch legitim.
      3. Gran Bar (Deck 6): Gelegen zwischen Teatro Sanremo und dem Colloseo. Entspricht also einer Aufteilung die wir eher von den kleineren Costa Schiffen gewohnt sind (Costa Mediterranea, Deliziosa, Luminosa).
      4. Markenbranding: Es fällt auf, dass es immer mehr Bars gibt, die einen Sponsorennamen tragen. Auf der Costa Smeralda sind es mittlerweile 3 solcher Bars: Aperol Spriz Bar (Deck 17), Spazio Bollicine Ferrari & Lunelli (Colloseo Deck 8), Campari Bar (Colloseo Deck 7), Illy Kaffeebar (Colloseo Deck 6).
      5. Restaurants: Als Tischreservierung für das Abendessen stehen wohl 4 Restaurants zur Wahl (zumindest in meiner Buchung). Auf Deck 5 "La Colombina, auf Deck 6 "Il Meneghino" und "Arlecchino" sowie auf Deck 7 "Il Rugantino (La Trattoria)". Ich selbst warte auf die ersten echten Bilder um mich dann noch vor Abfahrt für eines zu entscheiden. Außerdem gibt es dann noch das Clubrestaurant "Bellavista" auf Deck 8 vorne im Bug, welches ausschließlich für Gäste mit dem CostaClub Status Perla Diamante reserviert ist. Ebenfalls auf Deck 8 zwischen Colloseo und Heck gelegen findet man das Buffetrestaurant "La Sagra dei Sapori". Ein Familien-Buffetrestaurant befindet sich noch auf Deck 16, ich bin gespannt, wie das angenommen wird.
      6. Jazzclub (Deck 6): Für die, die's mögen :P
      7. Casino Laguna (Deck 7): Auf dem Weg zwischen Colloseo und Restaurant "Il Rugantino"
      8. CoDe "Costa Design Museum" (Deck 7): Bei Costa das erste Museum auf einem Schiff, es stellt italienische Design Möbel- und Kunststücke aus.
      9. Terazza Superba (Deck 7): Außenbereich mit Bar im Heck. Im Sommer wohl auch Außenbereich des Restaurant "Il Rugantino"
      10. Il Bacaro (Deck 8): Die Weinbar, direkt nebem dem Clubrestaurant gelgen.
      11. Gelateria Amarillo (Deck 8): Genauso wie die Weinbar, direkt beim Clubrestaurant.
      12. Trastevere (Deck 8): Eine kleine Piazza mit Sitzgelegenheiten. Sieht so aus, als wäre das eine kleiner Verteilerebene für das Clubrestaurant, die Weinbar und der Gelateria.
      13. Ristorante Lab (Deck 8): Hier kann man Kochkurse belegen und selbst unter Anleitung kochen, klingt spanndend.
      14. Pizzeria Pummid'oro (Deck 8): Mittlerweile ja die Pizzeria ja auf jedem Schiff Einzug gehalten. Neben der Costa Diadema aber nun auch hier ein komplett eigenständiges Restaurant und nicht irgendwo beim Buffetrestaurant angegliedert.
      15. Spazio Bollicine (Deck 8): Die dritte Bar am Colloseo gelegen und sieht ihrer Aufmachung nach sehr exklusiv aus. Liegt wohl daran, dass dort die Erzeugnisse von Ferrari und Lunelli zum Ausschank gebracht werden.
      16. La Spiaggia (Deck 16 & 17): Ein riesengroßer Innenpool mittschiffs, aber ohne Dach welches geöffnet werden kann. Was mir auffällt, die Anzahl an Whirlpools hat abgenommen.
      17. Spa Solemio (Deck 16): Kleiner Spabereich, wird mit großer Sicherheit kostenpflichtig sein
      18. Piazza di Spagna (Deck 16): Der Heckbereich, hier ohne Pool. Der Außenpool befindet sich auf der Costa Smeralda an anderer Stelle.
      19. Piscina Settimo Cielo (Deck 18): Der Außenpool liegt im Bug der Costa Smeralda, sogar mit einer kleinen Bar damit man im Sommer nicht ewig weit für ein Getränk zu laufen hat.
      20. Aquapark (Deck 18): Mit einigen Wasserrutschen, da bin ich gespannt ob man diese auch im Februar nutzen kann.
      21. Passegiata di Poppa (Deck 18): Ein Rundbogen am Heck, der über das Schiff hinausragt. Der Fußboden ist teilweise als Glasboden ausgeführt, sodass man direkt "über dem Wasser" schwebt.
      22. Kabinen: Mit der Costa Smeralda wurden auch neue Kabinenkategorien eingeführt z. B. Terassenkabinen. Was auffällt, die Kabinenaufteilung wurde geändert. Das Sofa steht nun vor dem Fenster bzw. Balkontüre, das Bett rutscht dementprechend in die Mitte der Kabine. In den Bädern hat sich Costa zum einen von den roten oder blauen "Plastikbombern" verabschiedet sowie gottseidank (!) die Duschvorhänge aus den Bädern verbannt.
      Durch den virtuellen Rundgang hat sich meine Vorfreude wieder ein wenig gesteigert. Ich bin schon richtig gespannt, was uns alles erwarten wird 8)