Bahnreisen innerdeutsch mit grenzüberschreitendem Ticket ;-))

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bahnreisen innerdeutsch mit grenzüberschreitendem Ticket ;-))

      Der Titel macht neugierig... Worum geht es? Die Bahngesellschaften einiger Nachbarländer (hier beispielhaft Tschechien und Österreich) bieten, so wie die Deutsche Bahn auch, für grenzüberschreitende Reisen oft auch Sonderangebote (ähnlich dem Sparpreis Europa der DB) an. Dies kann man sich zu nutze machen, in dem man, insbesondere wenn man auf bestimmte Tage oder gar Verbindungen angewiesen ist, einen Preisvergleich anstellt. Die Buchungsportale funktionieren Ähnlich dem der DB und sind auch in deutscher Sprache verfügbar. Es gibt auch ein Login, in dem das Onlineticket verfügbar ist und auch der Ausdruck als PDF ist möglich.

      Man muss ein wenig schauen, welche Achse ins/vom Nachbarland Sinn macht (nicht alles ist online verfügbar), aber oft wird man fündig. Ggfs. einfach mal schauen, welche grenzüberschreitenden Fernzüge es gibt und dort den nächsten Bahnhof nach der Grenze nehmen.

      Wir wollen beispielsweise am 29.05. mittags von Leipzig nach Kiel. Die DB möchte für unsere gewünschte Verbindung für zwei Personen incl. Platzreservierung 144 Euro (keine Bahncard etc). Die Tschechische Bahn berechnet für die Reise von (Decin-Dresden)-Leipzig-Kiel nur 1092 CZK (= 42 Euro) für dieselbe Verbindung.

      Vorteil ist auch, dass z.B. bei den Verbindungen der Tschechischen Bahn die Zugbindung nur für den grenzüberschreitenden Zug gilt und der Rest, anders als bei der DB, variabel ist.

      Es ist im übrigen kein Problem, einen Teil der gebuchten Strecke gar nicht zu nutzen, also eher aus- oder später einzusteigen. Dafür gibt es keine Vorgaben und es hat auch noch nie ein Schaffner versucht mein Handy zu lochen.



      Österreichische Bundesbahn oebb.at/de/
      Tschechische Bahn cd.cz/eshop/
      Deutsche Bahn bahn.de/p/view/index.shtml

      hier ein kleines Videotutorial (leider auf englisch) für die Tschechische Bahn)


    • gibt es sowas auch für Polen?

      - August 2017 -> Pullmantur Monarch (Baltisches Meer)
      - Oktober 2017 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
      - Januar 2018 -> MSC Splendida (VAE und Bahrain)
      - Oktober 2019 -> RC Brilliance of the Seas (Mittelmeer)
      - Oktober 2020 -> Hausboot in Gent (BE)
      - März 2021 -> Pullmantur Horizon (Trans Dubai/Athen)
      - März 2021 -> Celestyal Olympia (Griechische Inseln)
    • Ab 15.06. öffnet Tschechien die Grenze wieder für Besucher aus Deutschland. Die Gelegenheit im Sommer dieses Land zu besuchen. Sehr bequem und günstig geht das mit der Bahn. Dafür gibt es bei der České dráhy auch dieses Jahr wieder das Ticket "Jízdenka na léto" (Fahrkarte für den Sommer).

      Reisezeitraum: 01.07.-31.08.2020.
      Buchbar ab: 15.06.2020

      Die Fahrkarte für den Sommer (Jízdenka na léto) bietet
      • Bahnreisen mit der Gesellschaft České dráhy, a.s. in der gesamten Tschechischen Republik über 7 oder 14 Tage
      • Reisen ohne Beschränkung der Kilometerzahl
      • eine unbeschränkte Anzahl an Fahrten und möglichen Zugkategorien der ČD
      • Sie steigen jederzeit nach Belieben in einen Zug und steigen jederzeit wieder aus
      • die Fahrkarte ist an eine Person gebunden (und kann nur durch die auf der Fahrkarte angeführte Person verwendet werden)
      • die Fahrkarte kann nur im Juli und im August in Anspruch genommen werden
      • eine Fahrkarte für einen Reisenden für alle unsere Züge in der 2. Klasse
      • Vergünstigter Preis für Inhaber einer In Karta mit einer Kundenapplikation oder für Inhaber einer ISIC oder für Kinder unter 15 Jahren
      Zu beachten ist, daß nur Züge von České dráhy (CD), das ist die tschechische Staatsbahn, damit genutzt werden können. Züge von Privatbahnen (z.B. DB Arriva, GWtrain, Leo Express, Regiojet) können damit nicht genutzt werden.
      Die Fahrkarte kann an allen Fahrkartenschaltern sowie online unter cd.cz erworben werden.

      Preise:
      7 Tage = 790 CZK (ca. 30 €)
      14 Tage = 1190 CZK (ca. 45 €)


      Bitte beachten: Tschechien ist nicht in der Eurozone, sondern hat eine eigene Währung (Tschechische Kronen - CZK). Bei Bezahlung mit Kreditkarte können daher Fremdwährungsgebühren vom Kartenanbieter berechnet werden (ca. 1-2 %), sofern man keine Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren nutzt. Auch unterliegt der Wechselkurs Schwankungen, wodurch der Europreis letztlich auch mal um ein paar Cent oder einen Euro nach oben oder unten abweichen kann.

      cd.cz/de/typy-jizdenek/vnitrostatni-jizdenky/-28173/

      Vergleichspreis:


      Einen direkten Vergleichspreis gibt es hier nicht. Daher hier ein paar Preise von Einzelfahrkarten auf verschiedenen innertschechischen Strecken. Da kann man sich schnell ausrechnen ob sich das Angebot lohnt:


      Prag - Brno = 219 - 360 CZK
      Prag - Plzen = 105 CZK
      Prag - Budweis = 165 - 265 CZK
      Prag - Olomouc = 129 - 290 CZK


      Alle Preise beziehen sich auf die 2. Klasse ohne irgendwelche Ermäßigungen.